Shitstorm: Lidl entfernte Kreuze von Verpackungen

    3. September 2017, 12:35
    1520 Postings

    Wütende Kommentare und Boykottaufrufe wegen retuschierter Kreuze – Sprecher: Wollten Neutralität unterstreichen

    Diskonter Lidl ist momentan einem riesigen Shitstorm im Netz ausgesetzt. Auf Facebook toben etliche Nutzer und rufen zum Boykott des Supermarkts auf. Der Diskonter hatte im Zuge griechischer Wochen Feta, Tzatziki und Moussaka im Angebot und hatte auf den Verpackungen die beliebte Urlaubsinsel Santorin abgebildet. Offenbar wurden bei den Fotos die Kreuze wegretuschiert, was vom Privatsender RTL in Belgien entdeckt wurde.

    Verpackung auch in Österreich

    Auch in Österreich waren bei Lidl Antipasti mit der Verpackung erhältlich. Ein Sprecher von Lidl Belgien bestätigte die retuschierte Aufnahme. Er sagt, dass man bei dem Diskonter den Gebrauch religiöser Symbole vermeide und somit die Neutralität unterstreichen wolle. Zugleich respektiere das Unternehmen Religionsvielfalt und entschuldigt sich bei Kunden, deren Gefühle durch die retuschierten Verpackungen verletzt wurden.

    Nur eines der zahlreichen wütenden Postings.

    "Verwendet lieber eine Ziege"

    Auf den Facebook-Seiten des Diskonters in Österreich und Deutschland treffen trotzdem minütlich wütende Kommentare ein. Eine Nutzerin fordert etwa, dass man in Zukunft eine Ziege auf die Verpackung druckt, da diese "neutral" sei. Sie wolle in Zukunft nicht mehr bei dem Diskonter einkaufen, wie sie auf der Seite schreibt. Eine andere Userin schreibt ferner, dass sie Lidl als Einkaufsquelle wegretuschiert.

    Wie man einen Shitstorm erfolgreich abwendet

    Wie man übrigens einen Shitstorm erfolgreich abwenden kann, zeigte zuletzt der österreichische Supermarkt Billa auf. Eine schief aufgeschnittene Semmel hatte für großen Unmut gesorgt. Darauf veröffentlichte Billa auf Facebook ein Video mit dem Titel "All Wurstsemmel are beautiful" und konnte die Gunst im sozialen Netzwerk wieder für sich bestimmen. Zugleich wurden auch die letzten Gemüter mit einer Spendenaktion für Familien in Not der Caritas besänftigt. (red, 03.09.2017)

    • Lidl hat auf Verpackungen die Kreuze entfernt. Dies ärgert etliche Kunden, die ihren Unmut auf Facebook & Co. öffentlich machen.
      foto: screenshot/webstandard

      Lidl hat auf Verpackungen die Kreuze entfernt. Dies ärgert etliche Kunden, die ihren Unmut auf Facebook & Co. öffentlich machen.

    Share if you care.