Sexismus: Fognini von US Open ausgeschlossen

2. September 2017, 19:48
21 Postings

Italiener Fabio Fognini soll Schiedsrichterin Engzell mit primitiver sexistischer Aussage beleidigt haben.

New York – Fabio Fognini ist von den US-Open ausgeschlossen worden. Der italiensche Tennis-Profi hatte sich am Mittwoch in der 1. Runde bei seiner Niederlage gegen seinen Landsmann Stefano Travaglia einen schweren verbalen Ausrutscher geleistet. Der Weltranglisten-26. beleidigte die schwedische Stuhlschiedsrichterin Louise Engzell offenbar mit einer primitiven sexistischen Aussage.

Fognini ist nach offizieller Leseart "provisorisch suspendiert". Da er aber aus dem Doppel-Bewerb, in dem er mit Landsmann Simone Bolelli im Achtelfinale stand, ausgeschlossen worden ist, ist das Turnier für ihn vorbei. Bereits vor dem Ausschluss war der 30-Jährige, der mit der ehemaligen US-Open-Siegerin Flavia Pennetta verheiratet ist, für sein Verhalten mit einer Geldstrafe von 24.000 Dollar (rund 20.100 Euro) belegt worden.

Fognini ist als Heißsporn bekannt. Auch in Wimbledon hatte er 2014 wegen schlechten Benehmens eine Strafe von rund 25.000 Dollar zahlen müssen. (APA, sid, 2.9.2017)

  • Fabio Fognini hat sich bei den US Open nicht tadellos verhalten.
    foto: ap photo/michael noble

    Fabio Fognini hat sich bei den US Open nicht tadellos verhalten.

Share if you care.