Mexiko fährt schon wieder zur WM, USA zittern

2. September 2017, 12:27
13 Postings

Mexikaner nach 1:0 gegen Panama zum siebenten Mal in Serie bei Endrunde – USA nach 0:2 gegen Costa Rica unter Zugzwang

Mexiko-Stadt/Harrison (New Jersey) – Mexiko nimmt auch an der Fußball-WM 2018 in Russland teil. "El Tri" löste am Freitag im Aztekenstadion von Mexiko-Stadt mit einem 1:0-Sieg gegen Panama schon drei Runden vor Abschluss der nord- und mittelamerikanischen Qualifikation das WM-Ticket. Das Siegestor erzielte der kurz zuvor eingewechselte Hirving Lozano von PSV Eindhoven in der 53. Minute per Kopf.

Die Mexikaner qualifizierten sich zum siebenten Mal hintereinander erfolgreich für eine WM-Endrunde. Fünf von 32 Teilnehmern der WM in Russland stehen damit fest. Vor Mexiko hatten sich bereits Brasilien, der Iran und Japan ihr Ticket gesichert. Gastgeber Russland ist fix qualifiziert.

Während Mexiko jubelte, begann in den USA das große Zittern. Die US-Amerikaner haben sich zuletzt achtmal in Folge für die WM qualifiziert. Nach einer 0:2-Heimniederlage in Harrison in New Jersey gegen Costa Rica ist die Teilnahme in Russland aber alles andere als gesichert. Die USA liegen mit acht Punkten derzeit deutlich hinter Mexiko (17) und Costa Rica (14) auf Rang drei. Nur knapp dahinter lauern Honduras mit ebenfalls acht Zählern und Panama mit deren sieben.

In Nord- und Mittelamerika (CONCACAF-Zone) qualifizieren sich nur drei Teams fix für die WM. Der Vierte muss ins Play-off gegen den Fünften der Asien-Quali. Die US-Amerikaner, bei denen ÖFB-Rekordteamspieler Andreas Herzog bis November 2016 als Teamchef-Assistent tätig war, treffen in ihren drei abschließenden Quali-Spielen auswärts auf Honduras, zu Hause auf Panama und auswärts auf Trinidad und Tobago. (APA, 2.9.2017)

Share if you care.