Trentin sprintet zu drittem Vuelta-Etappensieg

    1. September 2017, 18:16
    10 Postings

    Italiener auf 13. Etappe mit souveränem Finish – Favoriten am Wochenende wieder im Mittelpunkt

    Tomares – Der Italiener Matteo Trentin hat am Freitag auch die 13. Etappe Vuelta-Etappe von Coin nach Tomares (198,4 km) gewonnen. Der 28-jährige Italiener setzte sich bei seinem bereits dritten Erfolg bei der diesjährigen Spanien-Radrundfahrt im Sprint vor seinem Landsmann Gianni Moscon (Sky) und dem Dänen Sören Andersen (Sunweb) durch.

    Trentin sorgte auf zumeist flachem Terrain in souveräner Manier für den fünften Sieg seiner Quickstep-Mannschaft bei der 72. Vuelta-Auflage. Patrick Konrad (Bora) landete als bester Österreicher auf Rang 15. Das Hauptfeld mit Trentin und allen Gesamtfavoriten hatte den letzten Ausreißer Alessandro de Marchi sieben Kilometer vor dem Ziel eingeholt.

    An der Spitze des Gesamtklassements gab es auf dem leichten Abschnitt erwartungsgemäß keine Verschiebungen. Tour-de-France-Sieger Chris Froome führt weiterhin vor Vincenzo Nibali (+59 Sek.) und Esteban Chavex (2:13). Die Favoriten auf den Sieg sind am Samstag wieder gefragt, wenn nach 175,0 km in der Sierra de la Pandera auf 1830 m Höhe die vierte von insgesamt acht Bergankünften ansteht, der am Sonntag gleich die nächste folgt.

    Die Vuelta endet am 10. September in Madrid. (APA, red – 1.9. 2017)

    Ergebnisse 13. Etappe, Coin – Tomares (198,4 km): 1. Matteo Trentin (ITA) Quick-Step 4:25:13 Std. – 2. Gianni Moscon (ITA) Sky – 3. Sören Andersen (DEN) Sunweb – 4. Michael Schwarzmann (GER) Bora – 5. Tom van Asbroeck (BEL) Cannondale – 6. Vincenzo Nibali (ITA) Bahrain – 7. Christopher Froome (GBR) Sky – 8. Wilco Kelderman (NED) Sunweb – 9. Alberto Contador (ESP) Trek – 10. Nicolas Roche (IRL) BMC alle gleiche Zeit. Weiter: 15. Patrick Konrad (AUT) Bora gleiche Zeit – 36. Marco Haller (AUT) Katjuscha + 50 Sek. – 97. Stefan Denifl (AUT) Aqua Blue 3:49 Min.

    Gesamtwertung: 1. Froome 53:48:06 Std. – 2. Nibali +59 Sek. – 3. Esteban Chaves (COL) Orica 2:13 Min. – 4. Kelderman 2:17 – 5. David de la Cruz (ESP) Quick Step 2:23 – 6. Ilnur Sakarin (RUS) Katjuscha 2:25 – 7. Fabio Aru (ITA) Astana 2:37 – 8. Michael Woods (CAN) Cannondale 2:41 – 9. Contador 3:13 – 10. Miguel Angel Lopez (COL) Astana 3:58. Weiter: 67. Denifl 1:29:37 Std. – 123. Haller 2:04:53 – 135. Konrad 2:17:33

    Share if you care.