TV- und Radiotipps für Samstag, 2. September

2. September 2017, 06:00
4 Postings

Barfuß im Park, Anne liebt Philipp, Bürgeranwalt, Chicken Run, X-Men, Armageddon, Vererbte Narben, Babel, Doktor Dolittle, Roter Drache, Die Wand und Leichen pflastern seinen Weg

SWITCH LIST

13.15 SECHZIGER

Barfuß im Park (Barefoot in the Park, USA 1967, Gene Saks) Ein frischverheiratetes Paar (Robert Redford und Jane Fonda) zieht in seine erste gemeinsame Wohnung in New York. Charakterlich höchst unterschiedlich, müssen sie sich erst zusammenraufen. Die leichte Komödie nach dem gleichnamigen Broadway-Stück bringt 60er-Jahre-Flair ins Wohnzimmer.

Bis 15.00, ORF 2

14.00 FÜR KINDER

Anne liebt Philipp (Norwegen 2011, Anne Sewitsky) Anne ist zehn Jahre alt und macht stets das Gegenteil von dem, was man von ihr erwartet. Als eines Tages Philipp in der Stadt auftaucht, ändert sich für Anne alles. Er zieht nämlich in das Haus am Ende der Straße, wo eine Frau herumgeistern soll, eine Tote, die man nie gefunden hat. Und: Philipp ist einfach toll. Mehrfach ausgezeichnete Verfilmung des norwegischen Jugendbuchs. Ab acht Jahren. Bis 15.20, Kika

17.30 MAGAZIN

Bürgeranwalt Themen der ersten Sendung nach der Sommerpause: 1) Proteste gegen Wörthersee-Verbauung. 2) Ärger über Flüchtlingsanlage. 3) Ausbau des "Strandcafé". 4) Schwerer Autounfall in Südafrika. Bis 18.20, ORF 2

20.15 HÜHNERSTALL

Chicken Run – Hennen rennen (GB/USA 2000, Nick Park, Peter Lord) Den Terror auf Mrs. Tweedys Hühnerfarm hält kein Huhn mehr aus. Denn wer nicht genug Eier legt, wird zu Hühnerpastete. Huhn Ginger schmiedet einen Ausbruchsplan. Inszeniert von Wallace & Gromit-Machern Park und Lord. Ein lustiges und freches modernes Märchen mit animierten Plastilinpuppen. Bis 21.50, Super

20.15 BLOCKBUSTER

X-Men (USA 2000, Bryan Singer) Fantastisch ist die Welt jener Superhelden, die frei nach der berühmten Marvel-Comicserie nie ganz sicher sind, ob ihre übernatürlichen Begabungen Fluch oder Segen sind. US-Regisseur Bryan Singer gestaltete daraus weniger effekthascherisches Actionkino als ein kühles Melodram gequält mutierender Körper. Der zweite Teil folgt gleich im Anschluss. Bis 18.20, ProSieben

20.15 SCIFI

Armageddon (USA 1998, Michael Bay) Und wieder rast ein Komet auf die Erde zu und droht sie zu zerstören. Bruce Willis als weltbester Ölbohrer soll das Desaster abwenden, ihm zur Seite Liv Tyler und Ben Affleck. Heroisch und ziemlich laut.

Bis 23.10, VOX

21.40 DOKUMENTATION

Vererbte Narben – Generationsübergreifende Traumafolgen (D 2017, Liz Wieskerstrauch Stereo) Traumata sind nicht nur für die Betroffenen belastend – sondern auch für deren Nachkommen. Diese entwickeln plötzlich Symptome, als hätten sie es selbst erlebt. Sie haben Albträume, können sich Ängste nicht erklären und werden von psychosomatischen Erkrankungen gequält. Ein Blick auf einige Fallbeispiele. Bis 22.40, Arte

21.50 ZUSAMMENHÄNGE

Babel (USA/MEX/F 2006, Alejandro González Iñárritu) Zwischen den USA, Mexiko, Marokko und Japan sind mehrere Geschichten auf drei Kontinenten miteinander verwoben. Regisseur Iñárritu gelang ein monumentales episodisches Drama über menschliches Mit- und Nebeneinander und ein System von Zu- und Unfällen. Mit Brad Pitt, Cate Blanchett, Gael García Bernal und Koji Yakusho in den Hauptrollen.

Bis 0.15, ServusTV

22.00 TIERFLÜSTERER

Doktor Dolittle (Doctor Dolittle, USA 1967, Richard Fleischer) Dr. John Dolittle (Rex Harrison), der die Fähigkeit besitzt, in rund 500 Sprachen mit seinen gefiederten, pelzigen und schuppigen Freunden aus der Tierwelt zu kommunizieren, begibt sich bei einem märchenhaft fantastischen Abenteuer auf die Suche nach einer Riesen-Meeresschnecke. Natürlich in Form eines Musicals. Basierend auf Kinderbüchern von Hugh Lofting und mit Oscar-Nominierungen überhäuft – ein Klassiker. Bis 0.00, Sat1 Gold

22.00 ZAHNFEE

Roter Drache (Red Dragon, USA 2002, Brett Ratner) Ein Serienmörder treibt sein Unwesen in Baltimore. Der FBI-Agent Will (Edward Norton) wird auf den Fall angesetzt. Doch ohne Hilfe des forensischen Psychiaters Lecter (Anthony Hopkins) kommt er nicht voran. Erschreckend spannend mit hohem Staraufgebot. Bis 23.55, ZDF neo

23.30 EINSAM

Die Wand (Ö/D 2012, Julian Roman Pölsler) Martina Gedecks namenloser Charakter wird während eines Urlaubs durch eine unsichtbare Wand von der restlichen Welt abgeschnitten. Allein mit der Natur, mit einem Hund als einzigem Freund, organisiert sie ihr neues Leben als Bäuerin und Jägerin. Eine Verfilmung des gleichnamigen Romans von Marlen Haushofer mit beeindruckender Kulisse und gutem Schauspiel. Bis 1.10, BR

1.35 WESTERN-BALLEREI

Leichen pflastern seinen Weg (Il grande silenzio, I/F 1968, Sergio Corbucci) Von den Bergen steigen sie zur Jagd herab, und einzig Jean-Louis Trintignant stellt sich als Silenzio und stummer Jesus Christus dem Kopfgeldjäger El Loco (Klaus Kinski) in den Weg. Doch der schweigsame Opfergang bringt am Ende keine Erlösung, sondern nur leise rieselnden Schnee, der sanft auf viele Leichen fällt. Bis 3.30, SWR

RADIO-TIPPS

9.05 FEATURE

Hörbilder: Abschied vom Faktor Mensch Sollten Ingenieure von Google und Co richtig liegen, werden selbstfahrende Autos in naher Zukunft die Straßen erobern. Der Faktor Mensch wird abgeschaltet. Doch nach welchen Kriterien handelt die Software? Wer haftet bei Unfällen, und was geschieht mit den Nutzungsdaten? Bis 10.00, Ö1

10.05 LIVE

Klassik-Treffpunkt: Live aus dem Radiocafé in Wien Zu Gast live aus dem Radiocafé in der Argentinierstraße ist die Sopranistin Gundula Janowitz. Sie feierte vergangenen Monat ihren 80. Geburtstag, ihre Aufführungen in den 1960er- und 1970er-Jahren gelten geradezu als legendär, sie wurde mit der Ehrenmitgliedschaft der Wiener Staatsoper ausgezeichnet. Bis 11.35, Ö1

12.00 INTERVIEW

Mittagsjournal Zu Gast im Studio bei Judith Hoffmann ist der Kabarettist Lukas Resetarits. Bis 13.00, Ö1

14.00 HÖRSPIEL

Museum der Meisterwerke: March Movie Vor 14 Jahren verschwand eine ganze Blaskapelle bei einem Musikfest. Ein als Spinner geltender Bahnschrankenwärter findet sie schließlich nach über einem Jahrzehnt. Allerdings hat sich ihr Zustand massiv verändert. Eines der erfolgreichsten Hörspiele aller Zeiten mit dokumentarischer Gestaltungsform. Bis 15.00, Ö1

17.05 FEATURE

Diagonal: Das Volk. Eine Erkundung Donald Trump nutzte den Begriff bei seiner Inaugurationsrede, Pegida-Anhänger und auch Recep Tayyip Erdogan beanspruchen ihn für sich. "Das Volk" wird gerne als einheitliche Meinung dargestellt. Eine Begrifflichkeit, die früher von den Linken genutzt wurde, heute aber von den Rechten übernommen wird. Aber: Kann sich nicht jede Fraktion des Volkes als "Volk" bezeichnen? Bis 19.00, Ö1

(Muzayen Al-Youssef, 1.9.2017)

  • Klaus Kinski spielt den berüchtigten Kopfgeldjäger Loco.
    foto: kirch media/zdf

    Klaus Kinski spielt den berüchtigten Kopfgeldjäger Loco.

Share if you care.