Wohnung in Elbphilharmonie um zehn Millionen Euro verkauft

    1. September 2017, 10:08
    29 Postings

    90 Prozent der Wohnungen in Hamburgs neuem Wahrzeichen sind laut dem Maklerunternehmen verkauft

    In der Anfang des Jahres feierlich eröffneten Elbphilharmonie in Hamburg wurde eine Wohnung um rund zehn Millionen Euro verkauft. Laut dem zuständigen Maklerunternehmen Engel & Völkers war das der bisher höchste Betrag, der für eine Hamburger Wohnung bezahlt wurde.

    Der erzielte Quadratmeterpreis liegt bei etwa 25.000 Euro, bei dem Objekt handelt es sich laut Aussendung nämlich um die rund 400 Quadratmeter große Musterwohnung im 18. Stock. Die Inneneinrichtung, die vom Käufer aus Süddeutschland erworben wurde, stammt von der britischen Designerin Kate Hume. Auf der Website des Maklerunternehmens kann man per Video ein paar Eindrücke von der Wohnung bekommen.

    90 Prozent verkauft

    Insgesamt gibt es in der Elbphilharmonie 45 Apartments, die sich über die Stockwerke 11 bis 26 erstrecken. 90 Prozent der Wohnungen seien bereits verkauft, heißt es bei Engel & Völkers.

    Entwickelt wurden die Eigentumswohnungen der Elbphilharmonie in einem Joint Venture der Quantum Immobilien AG und der Hochtief Infrastructure GmbH. Die Vermarktung der Apartments erfolgt exklusiv durch Engel & Völkers. (red, 1.9.2017)

    • Die Elbphilharmonie wurde Ende 2016 fertiggestellt.
      foto: christophe gateau/dpa

      Die Elbphilharmonie wurde Ende 2016 fertiggestellt.

    Share if you care.