Nutzen Sie Leihfahrräder – oder sind das ohnedies nur Datenkraken?

    User-Diskussion1. September 2017, 06:00
    58 Postings

    Eben erst sind in Wien weitere Fahrradverleiher dazugekommen – nutzen Sie deren Angebot?

    Sogar aus Asien drängen die Fahrradverleiher mittlerweile nach Wien. Inzwischen gibt es eine Vielzahl von unterschiedlichen Verleihern und nicht alle haben den besten Ruf. Da gibt es etwa den Vorwurf, dass der Radverleih nur dem Datensammeln diene. Denn um sich als Kunde anzutragen, muss man erst durch eine Anmeldeprozedur, bei der man recht viel von sich preis gibt. Dafür ist der Preis fürs Leihfahrrad dann nicht allzu üppig.

    Andererseits bezahlt man bei manchen Anbietern ordentliche Kautionsbeträge um überhaupt an ein Rad zu kommen. Ob da jemand darauf hofft, dass man eh darauf vergisst, diesen wieder zurückzuholen, wenn man dem Anbieter dem Rücken zukehrt?

    Jetzt sind wieder Sie dran:

    Wie halten es Sie mit den Leihfahrrädern? Nutzen Sie diese in ihrer Heimatstadt oder lediglich in Urlaubsdestinationen? Welche Anbieter schätzen Sie am meisten und warum? Welche Verleiher meiden Sie? Und welche Erfahrungen haben Sie mit den Leihrädern? Sind die gut gewartet, oder wartet man besser auf die Bim? Erzählen Sie uns Ihre Erfahrungen. (Guido Gluschitsch, 1.9.2017)

    • Welche Leihfahrräder nutzen Sie und welche Erfahrungen haben Sie damit gemacht?
      foto: kurt molzer / picturedesk

      Welche Leihfahrräder nutzen Sie und welche Erfahrungen haben Sie damit gemacht?

    Share if you care.