Deutscher Verlag Gruner + Jahr legt beim Gewinn zu

    31. August 2017, 13:08
    posten

    Umsatzrückgang wegen Verkäufen der News-Gruppe in Österreich

    Gütersloh/Hamburg – Das deutsche Verlagshaus Gruner + Jahr setzt seine Umbaupläne erfolgreich fort. Im ersten Halbjahr 2017 legte das operative Ergebnis (Ebitda) insgesamt um 13,5 Prozent auf 59 Millionen Euro zu, wie der Bertelsmann-Konzern am Donnerstag in Gütersloh mitteilte, zu dem der Hamburger Verlag gehört. Auch die Digitalerlöse sind den Angaben zufolge zweistellig gewachsen.

    Beim Umsatz gab es mit einem Minus von 4,4 Prozent auf 743 Mio. Euro zwar einen Rückgang. Er ist aber mit den Verkäufen der News-Gruppe in Österreich an Horst Pirker und des Verlagsgeschäftes in Spanien in der zweiten Jahreshälfte 2016 zu erklären. Bertelsmann-Vorstandschef Thomas Rabe bestätigte sinkende Anzeigenerlöse im ersten Halbjahr, verwies aber auf deutlich bessere Zahlen im aktuellen 3. Quartal.

    Das Hamburger Verlagshaus ("Stern", "Brigitte", "Geo") hatte zuletzt Neuerscheinungen wie das Magazin "Hygge" platziert. Bertelsmann hält seit 2014 alle Anteile an Gruner + Jahr. (APA, Reuters, 31.8.2017)

    Share if you care.