Grüne: "Im Kern ist Kurz ein Strache"

    31. August 2017, 12:33
    261 Postings

    Oppositionspartei plakatiert großflächig am Naschmarkt

    Wien – Die Positionen von ÖVP und FPÖ werden nach Ansicht der Grünen immer austauschbarer. Die Annäherung dieser beiden Parteien thematisieren sie nun mit einem 10,9 mal 19,4 Meter großen Sujet am Wiener Naschmarkt: Darauf zu sehen ist ein blaues Chamäleon, das je nach politischer Großwetterlage stets dazu bereit ist, die Farbe zu wechseln. In großen Lettern ist zu lesen: "Im Kern ist Kurz ein Strache".

    Ob es um die Haltung zu Grund- und Menschenrechten gehe, um reine Schlagzeilenpolitik ohne Substanz oder um die Inkaufnahme einer drohenden Isolierung Österreichs in Europa: "Die Positionen Kurz' sind von jenen Straches nicht mehr zu unterscheiden", sagte der Grüne Bundesgeschäftsführer Robert Luschnik am Donnerstag bei der Präsentation des Sujets, das während des gesamten Wahlkampfes an der Feuerwand der Linken Wienzeile beim Alfred-Grünwald-Park zu sehen sein wird.

    Senkung der Abgabenquote als Beispiel

    Als Beispiele für die Annäherung zwischen ÖVP-Obmann Sebastian Kurz und FPÖ-Obmann Heinz-Christian Strache führte Luschnik die von beiden geplante Senkung der Abgabenquote an, die zu einem Sozialabbau führen würde, sowie die ablehnende Haltung zur Homo-Ehe. Und beim Thema Flüchtlinge unterscheide sich auch die SPÖ nicht mehr von ÖVP und FPÖ, deswegen komme auch Bundeskanzler Christian Kern in dem Sujet vor, erklärte der Grüne Bundesgeschäftsführer. (APA, 31.8.2017)

    • ÖVP und FPÖ würden sich immer mehr aneinander annähern, sagen die Grünen und nehmen auch die SPÖ nicht aus.
      foto: grüne/inés bacher

      ÖVP und FPÖ würden sich immer mehr aneinander annähern, sagen die Grünen und nehmen auch die SPÖ nicht aus.

    Share if you care.