IFA: Dell und Medion bringen Notebooks mit neuen Core-i-Prozessoren

    31. August 2017, 11:04
    1 Posting

    Auffrischung für Inspiron-Reihe, Medion erweitert Multimedia- und Gaming-Portfolio

    Der Hofer-Lieferant Medion und Dell zeigen auf der IFA in Berlin Notebooks, die bereits mit der kürzlich vorgestellten achten Generation der Intel-Prozessorfamilie Core-i bestückt sind. Die achte Core-Generation soll eine deutlich gesteigerte Performance bei gleichem Stromverbrauch bringen – verspricht Intel. Konkret sollen es 40 Prozent mehr Leistung im Vergleich zur Vorgängergeneration sein.

    Neue Inspiron-Modelle

    Bei Dell ist etwa das dünne und leichte (ab 1,4 Kilogramm) Inspiron 7000 mit 13- oder 15-Zoll-Display im Programm, das mit den neuen Vierkernprozessoren Core-i5 oder -i7 geordert werden kann.

    Für den Full-HD-Bildschirm ist Touchbedienung optional, beim UHD-Bildschirm dagegen Standard. Wer sich für ein Touch-Modell entscheidet, bekommt das Business-Gerät mit Infrarotkamera, die die Anmeldung per Iris-Scan alternativ zum Fingerabdruckscanner erlaubt. Die Preise starten bei 899 Euro.

    Multimedia und Gaming

    Medion will hingegen andere Zielgruppen mit seinem Line-Up ansprechen. Der Multimedia-Laptop P6687 (15 Zoll) oder das neue Gaming-Notebook Erazer P7651 (17 Zoll) sind mit übertaktbaren Core-i7-Vierkernprozessoren, Full-HD-Displays und Nvidia-Grafikkarten (MX150 beziehungsweise Geforce GTX 1050) ausgestattet.

    Je nach Konfiguration ist das P6687 ab 679 Euro zu haben, das Erazer P7651 kostet mindestens 200 Euro mehr. Markstart soll im Oktober sein. (red/APA)

    • Das P6687 von Medion.
      foto: medion

      Das P6687 von Medion.

    Share if you care.