Fragen der Zeit im Bregenzer Wald

8. September 2017, 15:31
posten

Im Bregenzer Wald geben interessante Zeitgenossen Antworten auf die Fragen der Zeit

Von den meisten Orten Österreichs aus betrachtet liegt der Bregenzer Wald nicht gerade um die Ecke. Ins Zentrum rückt er aber doch von Zeit zu Zeit, zum Beispiel vom 7. bis 10. September, wenn zum zweiten Mal das Festival "FAQ – Potentiale für eine gute Zeit" auf zahlreichen Bühnen des Bregenzer Walds stattfindet.

Worum es geht? Um Fragen, kleine und große Fragen. Zum Beispiel: Was haben wir uns immer schon gefragt? Brauche ich das? Wie war ich? Hast du Zeit? Fragen, die sich um Zeit, Stress, Leistung, Verzicht, Luxus und Bewertung drehen. Kurz "frequently asked questions".

Richtig Zeitgeist

Klingt interessant und freilich auch relevant, wirklich würzig wird die Angelegenheit aber, wenn man sich anschaut, wessen Geist sich mit all den Gedanken auseinandersetzt, die uns mehr oder weniger tangieren. Gespart wurde bei der Auswahl der Gedankensprudler nicht. Unter anderem zu Wort kommen: Stefan Sagmeister, Regisseurin Marie Kreutzer, Doris Dörrie, Dirk Stermann, Gexi Tostmann und Tamiflu-Erfinder Norbert Bischofberger.

Und wenn schon Zeitgeist, dann richtig Zeitgeist. Freilich dürfen bei einer solchen Sause mit einem Schuss Bobo-Spirit auch Veranstaltungen wie morgendliches Yoga, Wandern, Brotbacken etc. nicht fehlen. Ferner gibt’s Ausstellungen, Diskussionen, diverses Kulinarisches (u. a. von Philip Rachinger) und Konzerte, zum Beispiel jenes von Mavie Phoenix an einem Ort namens Alte Säge. (Michael Hausenblas, RONDO, 8.9.2017)

"FAQ Bregenzer Wald – Potentiale für eine gute Zeit"
vom 7. bis 10. September 2017 an verschiedenen Locations im Bregenzer Wald.

  • Im Bregenzer Wald geht es um Fragen, die sich um Zeit, Stress, Leistung, Verzicht, Luxus und Bewertung drehen.
    foto: ian ehm

    Im Bregenzer Wald geht es um Fragen, die sich um Zeit, Stress, Leistung, Verzicht, Luxus und Bewertung drehen.

Share if you care.