Aufnahmeprüfungen: Wie bereiten Sie sich vor, und wie ist es Ihnen ergangen?

    User-Diskussion31. August 2017, 11:46
    41 Postings

    Viele angehende Studierende legen gerade Aufnahmeprüfungen an Universitäten ab. Wie haben Sie den Prüfungsstoff gelernt, und wie empfanden Sie den Test?

    Der Sommer neigt sich dem Ende zu und damit auch die Anmeldefrist für die Universitäten. Während die angehenden Studierenden von Medizin, Wirtschaft und Veterinärmedizin und ein Teil der Informatikstudierenden die Aufnahmeprüfungen bereits vor dem Sommer absolvierten, heißt es nun für zukünftige Studierende der Psychologie, Pharmazie, Biologie, Publizistik und Informatik volle Konzentration und Daumen drücken.

    Nicht alle werden einen Studienplatz im gewünschten Fach ergattern, daher ist bei vielen die Anspannung groß – hängt doch womöglich der Lebenstraum davon ab. Aus diesem Grund werden auch Vorbereitungskurse für die Aufnahmetests angeboten – allerdings meist kostenpflichtig. Mit Literatur, Kursteilnahme und Probeklausur kommen oft ein paar Hundert Euro zusammen. "Diese kostenpflichtigen Kurse verschlechtern die soziale Durchmischung an den Unis", kritisierte Martha Eckl, Referentin für Hochschulpolitik der Arbeiterkammer, 2015 die Aufnahmesituation an Universitäten. Können sich angehende Studierende diese Kurse nicht leisten, muss im Selbststudium oder in Lerngruppen gebüffelt werden, um einen Platz für das Traumstudium zu ergattern. User "Gaadse Geschwadse" hat beispielsweise im Schwimmbad gelernt:

    User "RisusSardonicus" rät von Vorbereitungskursen ab, da die Aufnahmeprüfung ein erster Schritt im Studium sei:

    Aus der Traum? Plan B

    Die Freude über einen Studienplatz im Traumstudium ist groß. Was aber, wenn dieser Traum platzt? Einige weichen vielleicht auf ein anderes Studium aus und versuchen die Aufnahmeprüfung in einem Jahr noch einmal. Für andere ist ein negatives Ergebnis mitunter auch gar nicht so schlimm, weil sie ohnehin zwischen mehreren Studien schwanken und ihnen so die Entscheidung abgenommen wird.

    Wie haben Sie sich auf die Aufnahmeprüfung vorbereitet?

    Haben Sie den Stoff im Selbststudium oder in einem Kurs gelernt? Wie ist es Ihnen dabei ergangen? Haben Sie die Prüfung als fair empfunden? Wie schaut Ihr Plan B aus, sollte die Aufnahmeprüfung negativ ausfallen? Welchen Rat würden Sie zukünftigen Kandidaten für das Aufnahmeverfahren geben? (Judith Handlbauer, 31.8.2017)

    • Nach der Anspannung kommen hoffentlich die Erleichterung und die Gewissheit, für den gewünschten Studienplatz zugelassen zu werden.
      foto: apa/herbert pfarrhofer

      Nach der Anspannung kommen hoffentlich die Erleichterung und die Gewissheit, für den gewünschten Studienplatz zugelassen zu werden.

    Share if you care.