Kommt ein "Game of Thrones"-Rollenspiel von "Skyrim"-Hersteller Bethesda?

    29. August 2017, 10:48
    90 Postings

    Nach einem vermeintlichen Insiderbericht brodelt die Gerüchteküche

    Der Hype um HBOs TV-Serie "Game of Thrones" hat mit dem gestrigen Finale der Staffel 7 einen weiteren Höhepunkt erreicht. Fast zeitgleich ließen Hinweise auf ein kommendes "Game of Thrones"-Spiel von Hersteller Bethesda die Gamesbranche aufhorchen. Einem vermeintlichen Insider zufolge arbeite der "Skyrim"- und "Fallout"-Schöpfer im Geheimen an einer Rollenspieladaption im Großformat.

    Vorgeschichte

    Die Wurzeln der aktuellen Gerüchte reichen weit zurück. Bereits vor dem Start der TV-Serie wurden Bethesda die Lizenzrechte zu George R.R. Martins Buchvorlage "A Song of Ice and Fire" angeboten, wie "Skyrim"-Produzent Todd Howard 2011 in einem Interview mit dem Magazin EGM verriet. Letztendlich wurde daraus nichts, denn die Entwickler bevorzugten es, weiter in ihre eigene Marke "The Elder Scrolls" zu investieren und ihre eigene Spielwelt auszubauen.

    Vergangenen Juni – kurz vor der diesjährigen Videospielmesse E3 – ließ dann ein selbsternannter Insider auf der Plattform 4Chan aufhorchen. Ihm zufolge würde Bethesda nicht nur an einem neuen Sci-Fi-Epos namens "Starfield" arbeiten, sondern nun doch auch an einem Spiel zu "Game of Thrones".

    Bestätigung der Gerüchte

    Damals wurde dem mittlerweile entfernten Beitrag vor allem aufgrund von "Starfield" Aufmerksamkeit geschenkt. Der Branchenflüsterer stellte eine Vorstellung auf der E3 in Aussicht, wozu es allerdings nicht kam, da Bethesda kurzfristig seine Pläne geändert hatte. Angeblich aufgrund der Leaks. Einige Fans sahen die Berichte zu "Starflield" durch Bethesdas Präsentation dennoch bestätigt: So war die Bühnenshow passend zum Thema Raumfahrt gestaltet worden und auch die überraschend kurze Laufzeit von nur 40 Minuten ließ viele vermuten, dass das eine oder andere Ankündigung ausgefallen sein musste.

    In diesem Trouble gerieten die Hinweise zum "Game of Thrones"-Rollenspiel fast in Vergessenheit, bis nun der Händler Target offenbar versehentlich eine entsprechende Produktlistung veröffentlichte (gespeichert via Reddit).

    Alles ein Versehen?

    Dieser weitere Hinweis ließ die Fanherzen nun erneut höher schlagen – noch dazu, da bereits bekannt war, dass Bethesda an zwei neuen Rollenspiel-Blockbustern arbeitet. Doch wie Forbes berichtet, dürfte zumindest eine Bestätigung zum kolportierten "Game of Thrones"-Spiel – aus erster oder zweiter Hand – noch länger auf sich warten lassen. Denn einer offiziellen Stellungnahme seitens Target zufolge, handelte es sich um nicht mehr als ein Versehen: "Das ist kein echtes Produkt, wir entschuldigen uns für die Verwirrung." Wenig bekräftigend ist auch der Umstand, dass sich auf der Target-Seite auch eine Listung zu "Rockstar: Game of Thrones" finden ließ. Ein Drachenspiel vom "Grand Theft Auto"-Studio erscheint allerdings noch unwahrscheinlicher.

    Von Seiten Bethesdas wird man bis zu einer tatsächlichen Vorstellung des Spiels nichts zu "Game of Thrones: The Game" hören. Bis dahin müssen sich Spieler mit Telltales starker Adventure-Serie zufrieden geben. (zw, 29.8.2017)

    • Artikelbild
      foto: hbo / game of thrones
    Share if you care.