Facebooks "Wunderkind" wechselt zu Google

    29. August 2017, 09:33
    3 Postings

    21-Jähriger früherer Praktikant Michael Sayman gilt als einer der führenden Experten im Bereich Nutzerverhalten

    Michael Sayman hat im Silicon Valley eine Bilderbuch-Karriere hingelegt: Mit 17 absolvierte er ein Praktikum bei Facebook, das ihm gleich darauf einen Vollzeitjob gab. Sayman erarbeitet sich einen Ruf als Experte im Bereich Nutzerverhalten. Er sollte Facebook dabei helfen, die Smartphone-Nutzung von Teenagern besser zu verstehen. Jetzt hat sich Google das "Wunderkind" geschnappt, das bereits mit 13 Jahren mobile Apps programmiert hat.

    Produktmanager beim Google Assistant

    Sayman, mittlerweile 21 Jahre alt, wird künftig an Googles Assistant mitbasteln. Er erhält eine Position als Produktmanager. Google bestätigte Saymans Wechsel am Montag. "Auf einem persönlichen Level sehe ich den Assistenten als Möglichkeit für Google, um die Einstiegsbarriere für Kinder und Teenager im Bereich Programmieren zu senken", sagte Sayman. Er nannte Facebook-Chef Mark Zuckerberg eine "unglaubliche Inspiration" und bedankte sich dafür, mit ihm arbeiten haben zu können. (red, 29.8.2017)

    • Artikelbild
      foto: apa/afp/venance
    Share if you care.