Machbares Auftaktlos für Österreicher in New York

25. August 2017, 18:59
58 Postings

Thiem trifft bei US Open auf den Australier de Minaur, Haider-Maurer auf den Russen Evgeny Donskoj

New York – Dominic Thiem trifft zum Auftakt der mit 50,4 Mio. Dollar dotierten US-Open 2017 auf Alex de Minaur. Der mit einer Wildcard versehene Australier ist Nummer 187 der ATP-Rangliste. Im Falle eines Sieges spielt Thiem gegen Taylor Fritz (USA) oder Marcos Baghdatis (CYP). In der dritten Runde könnte es der Österreicher entweder mit dem ersten Gesetzten, dem Franzosen Adrian Mannarino (Nr. 30), oder dem kroatischen Super-Aufschläger Ivo Karlovic zu tun bekommen.

Andreas Haider-Maurer bekommt es zum Auftakt mit dem Russen Jewgenij Donskoj (ATP-Nr 100) zu tun. In Runde zwei wäre David Ferrer (ESP-21) oder ein Qualifikant der Gegner.

Gegen den nur dank einer Wildcard im Hauptbewerb stehenden, erst 18-jährigen Australier hat Thiem noch nie gespielt. Sollte er den erwarteten Erstrundenerfolg einfahren, dann bekommt er es in Runde zwei entweder mit der US-Hoffnung Taylor Fritz oder Zyperns Altstar Marcos Baghdatis zu tun.

Im Raster-Viertel mit dem als Nummer zwei gesetzten Andy Murray (GBR) befindet sich Haider-Maurer, der nur dank seines "geschützten Rankings" einen Startplatz im Hauptfeld hat. Sein Gegner hat zuletzt zwar hauptsächlich auf Challenger-Niveau bzw. wenig erfolgreich auf der Tour gespielt. Allerdings hat er in diesem Jahr mit dem Achtelfinal-Sieg über Roger Federer im Dubai-Achtelfinale (3:6,7:6,7:6) für Schlagzeilen gesorgt.

Im Damen-Turnier sticht die Erstrunden-Begegnung zwischen der als Nummer 2 gesetzten Simona Halep aus Rumänien und Maria Scharapowa hervor. Die Russin, die nach einer Dopingsperre dank Wildcard ihr erstes Major bestreitet, ist als fünffache Major-Siegerin für Halep alles andere als ein Wunschlos.

Zusätzlich bemerkenswert: einen entsprechenden Turnierverlauf vorausgesetzt, haben nicht weniger als acht Spielerinnen die Chance, am Ende die Nummer eins der Welt zu sein – so etwas gab es noch nie. Bei den Herren kämpfen mit Rafael Nadal, Roger Federer und Murray immerhin drei Mann um die Spitzenposition. (APA; 25.8.2017)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Dominic Thiem trifft auf den jungen Aufsteiger Alex de Minaur.

Share if you care.