Astronomischer Herbstbeginn am 22. September

28. August 2017, 07:00
2 Postings

Der Vollmond steht am 6. im Wassermann

Die Dauer der lichten Tage sinkt vom 1. mit 13 Stunden 24 Minuten bis 30. auf 11 Stunden 44 Minuten. Die Sonne erreicht am 22. um 22.02h den Anfang des Tierkreiszeichens Waage: Tagundnachtgleiche, astronomischer Herbstbeginn.

Der Mond ist am 1. abends zu drei Vierteln erleuchtet und wird am 6. zum Vollmond im Wassermann. Am 13. steht er im Letzten Viertel im Stier und in Erdnähe. Bei Venus und nahe Merkur und Mars finden wir ihn am 18. Die feine Altlichtsichel finden wir tief in der Morgendämmerung nahe Osten als letzte sichtbare Mondphase vor dem Neumond am 20., die zarte Neulichtsichel am 21. tief in der Abenddämmerung nahe Westen. Am 26. und 27. steht der Mond bei Saturn, erreicht am 27. Erdferne und steht am 28. im Schützen als Erstes Viertel.

Merkur steht ab 6. tief in der Morgendämmerung nahe Osten im Löwen und Venus strahlt morgens hoch nahe Osten aus dem Krebs. Mars im Löwen steht am 12. in der Morgendämmerung zwischen Ostnordosten und Osten und begegnet am 17. Merkur. Jupiter finden wir nur mehr bis 23. tief in der Abenddämmerung in der Jungfrau. Saturn steht abends im Südsüdwesten bis Südwesten im Schlangenträger.

Sternbilderhimmel: Die Karte gilt für den 1. um 22.11h und für den 30. um 20.17h.

Freiluftplanetarium: Sterngarten Georgenberg bei der Wotrubakirche (Wien 23): 22.9., 12.30h Tagundnachtgleichenmittag. Tageszeiten und Jahreszeiten, erläutert an der Tierkreisscheibe. Bei Schönwetter Mittagsdurchgang und Mittagshöhe der Sonne, Stand der hellen Planeten am Tag (Dr. F. Vrabec). 30.9., 12.30h Astronomietag 2017: Erddrehung und Erdumlauf – wie dies mit freiem Auge zu erleben ist (Prof. H. Mucke), Teilnahme frei. (Hermann Mucke, 28. 8. 2017)


Näheres: Tel. 01-889 35 41 oder beim Astronomischen Büro.

  • Artikelbild
    grafik: urania star/standard
Share if you care.