iPhone 8 lädt kabellos, hat unsichtbare Kamera, kostet 999 Dollar

25. August 2017, 08:56
712 Postings

Apple peilt offenbar einen gerade noch dreistelligen Betrag an und überlegt nach wie vor, wo der Fingerabdruckscanner platziert wird

Etwas mehr als zwei Wochen vor der offiziellen Präsentation des neuen iPhones sind nun weitere Details an die Öffentlichkeit gelangt. So berichtet die "New York Times", dass Apple sein neues Smartphone für rund 1.000 Dollar verkaufen will. Damit würde Apple das iPhone preislich auf einem Level mit Samsungs Galaxy Note 8 platzieren. Bislang gab es viele Spekulationen über den Preis, aber noch keine Enthüllungen aus den inneren Kreisen der Firma. Die "New York Times" hat nun mit Mitarbeitern gesprochen, die über die Präsentation des Geräts Mitte September informiert sind.

Kein Home-Button

Viele Details waren zuvor über ein Firmware-Update ans Licht gekommen, das Apple unabsichtlich veröffentlicht hatte. Darin wird etwa bestätigt, dass Apple ein höher auflösendes Display setzt und ohne Home-Button auskommen will. So wurde das Aussehen des Geräts in einem Piktogramm enthüllt.

Fingerabdruckscanner: Platzierung unklar

Außerdem soll ein Mitarbeiter bei Apple-Zulieferer FoxConn dem IT-Blog iDrop verraten haben, dass sich Apple immer noch nicht entschieden habe, wo der Fingerabdruckscanner platziert werden soll. Offenbar testet Apple sowohl eine Integration in das Display als auch einen eigenen Scanner auf der Rückseite des Geräts. Ersteres soll technisch kompliziert sein, weshalb etwa Samsung beim S8 darauf verzichtet hat. Letzteres wird bei Apple jedoch als unelegante Lösung gesehen, die der Konzern vermeiden will.

"Unsichtbare" Kamera?

Um ein größeres, rahmenloses Display zu schaffen, soll Apple auch die Kamera "unsichtbar" in das Display einbauen, berichtet The Next Web. Diese Kamera könnte dann als Entsperrmechanismus bei einer Gesichtserkennung fungieren. Diese Gerüchte wurden bislang jedoch weniger oft kolportiert. Als nahezu sicher gilt, dass iPhones künftig drahtlos aufgeladen werden können. Das ist bei einigen Android-Geräten schon länger möglich, Apple will hier nun nachziehen.

Event am 12. September

Offiziell werden die Details am 12. September enthüllt werden. Apple hält dann seinen jährlichen iPhone-Event ab. Neben dem nächsten iPhone 8 sollen auch zwei überarbeitete iPhone 7-Varianten auf den Markt kommen. Dank der erwähnten technischen Schwierigkeiten könnte es anfangs zu Lieferengpässen kommen. Bis zum Weihnachtsgeschäft will Apple jedoch genügend Geräte bereitstellen. (red, 25.8.2017)

  • So soll das neue iPhone laut iDrop aussehen
    foto: idrop

    So soll das neue iPhone laut iDrop aussehen

Share if you care.