Doskozil wagt sich ins Steinerne Meer zu den Gebirgsjägern

Ansichtssache25. August 2017, 10:46
93 Postings

Verteidigungsminister stattet Eliteeinheit unter Medienrummel einen Besuch ab – und hebt die internationale Anerkennung der Soldaten hervor

Saalfelden/Hochfilzen – Nach den unangenehmen Wochen nach dem Tod eines Grundwehrdieners stattete Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil (SPÖ) dem Gebirgskampfzentrum in Saalfelden einen publicityträchtigen Besuch ab – um zu zeigen, was der Elitetrupp kann, bei dem unter anderem auch US-Soldaten noch etwas lernen können.

Bild 1 von 6
foto: bundesheer / gunter pusch

Gegen zehn Uhr treten die Gebirgsjäger am Donnerstag auf 2.300 Metern Höhe im Steinernen Meer beim Verteidigungsminister an – der soeben von einem Black Hawk unter laufendem Rotor abgesetzt worden ist. Die Frisur hält. Beim Einführungsvortrag bekommt der Minister zu hören, dass zwei Drittel des Bundesgebiets Gebirge sind – und dass die Fähigkeiten der Truppe nicht nur bei Katastrophen-, sondern auch bei Auslandseinsätzen wie im Kosovo gebraucht werden.

weiter ›
    Share if you care.