Rächen Sie sich, wenn man Ihnen den Vorrang nimmt?

    User-Diskussion25. August 2017, 06:00
    244 Postings

    Wenn die Sitten an der Kreuzung rauer werden, bleiben Sie dann noch ruhig, oder erlauben Sie sich einen Zuckaus?

    Ganz subjektiv haben viele Autofahrerinnen und Autofahrer das Gefühl, dass die Sitten auf den Straßen rauer werden. Und wir alle haben schon mehrmals solche Lenkerinnen und Lenker getroffen, die bei Dunkelgrün noch schnell ins Gas steigen, auch wenn ihnen bewusst ist, dass sie dann die ganze Kreuzung blockieren.

    foto: getty images/istockphoto
    Kriegsgebiet Kreisverkehr. Mitunter rücksichtslos drängen Fahrer in den Kreisel und behindern dabei andere. Wie reagieren Sie, wenn Sie bremsen müssen, weil Ihnen jemand den Vorrang nimmt?

    Oder den Typen, der rücksichtslos vor einem in den Kreisverkehr schneidet, nur weil man selbst noch nicht mit quietschenden Reifen durch den Kreisel radiert. Oder denken wir an die Autos, die vor uns schon nach wenigen Metern am Beschleunigsungsstreifen, mit einem heißen 80er aber ohne weitere Rücksicht auf Verluste auf den ersten Fahrstreifen gewechselt haben.

    Wie gelassen bleiben Sie in Situationen, in denen man Ihnen die Vorfahrt nimmt? Fühlen Sie sich gefährdet, verarscht oder unterlegen? Kann es sein, dass Sie einfach oft übersehen werden? Lässt es Sie komplett kalt, wenn Sie jemand schneidet, solange er Ihnen nicht in die Kiste fährt? Oder hat es bei Ihnen gar schon gekracht, weil es jemand darauf angelegt hat? Oder sind sie selbst so eine Person, die weiß, dass die anderen eh bremsen werden – und sich alles sowieso noch ganz leicht ausgeht? (Guido Gluschitsch, 25.8.2017)

    Share if you care.