"Daheim in Österreich" an Tag 3 unter Quoten von "Heute Leben"

24. August 2017, 16:01
47 Postings

218.000 Zuschauer am Mittwoch – Vor einer Woche sahen im Schnitt 300.000 die Vorgänger-Sendung

Wien – Es ist ein durchaus üblicher Effekt bei neuen Formaten: Vorauspromotion treibt die Zuschauerzahlen für die erste Sendung in die Höhe, gleich danach geht es für's Erste bergab. Den Weg nimmt auch "Daheim in Österreich", das nun mobile Vorabend-Frühstücksfernsehen des ORF. Mittwoch schauten im Schnitt weniger zu als beim Vorgängerformat "Heute leben" am vorigen Mittwoch.

Montag startete "Daheim in Österreich" in luftiger Höhe: Auf 2369 Höhenmeter, der Franz-Josefs-Höhe am Großglockner, mit großem Promiaufgebot, 350.000 Zuschauern und 32 Prozent Marktanteil – deutlich über "Heute Leben" am Fenstertag vor Mariä Himmelfahrt.

Zwei Tage nach dem Start von "Daheim in Österreich" kam die Sendung aus Mallnitz (1191 Höhenmeter) und auf 218.000 Zuschauer. Eine Woche zuvor sahen im Schnitt 300.000 "Heute Leben".

Die Marktanteile (Zuschauer ab zwölf Jahren) von "Daheim in Österreich" nahmen ähnliche Wege: von 32 am Montag über 27 auf 23 Prozent am Mittwoch in Mallnitz. Eine Woche zuvor hatte "Heute Leben" ein Hoch von 28 Prozent.

Updates: Donnerstag, Freitag unter "Leben"-Quote

Donnerstag dann lag die Quoten-Messlatte von "Heute Leben" nicht mehr so hoch: Vor einer Woche hatte der "Daheim"-Vorgänger 218.000 Zuschauer und 24 Prozent Marktanteil. Und es wurde knapp: 213.000 Zuschauer wies der Teletest "Daheim" am Donnerstag aus bei 23 Prozent Marktanteil.

Vorigen Freitag hatte "Heute Leben" 261.000 und 26 Prozent. "Daheim in Österreich" an seinem ersten Freitag dann 186.000 Zuschauer und 21 Prozent. (fid, muz, 27.8.2017)

  • "Daheim"-Präsentatoren: Eva Pölzl und Lukas Schweighofer.
    foto: orf/roman zach-kiesling

    "Daheim"-Präsentatoren: Eva Pölzl und Lukas Schweighofer.

Share if you care.