So stark hat sich Siris Roboterstimme mit Maschinenlernen verändert

    24. August 2017, 14:08
    5 Postings

    Apple veröffentlichte Hörbeispiele, die den Unterschied zwischen Siri unter iOS 9 und 11 zeigen

    Apples Sprachassistenzfunktion Siri hat seit ihrem Start eine starke Wandlung durchgemacht. Mit iOS 11 soll die Stimme menschlicher werden. Ermöglicht wird das durch Maschinenlernen. In dem offiziellen Blog "Apple Maschine Learning Journal" haben die Entwickler nun Details dazu veröffentlicht.

    Neue Sprecherin

    Siris Stimme basiert auf einer echten menschlichen Stimme. Für iOS 11 hat Apple eine neue Sprecherin für US-Englisch ausgewählt, die für den Konzern über 20 Stunden Text eingesprochen hat. Dieser Text wurde in Segmente zerlegt und kann zu Wörtern und Sätzen zusammengefügt werden – je nachdem, was Siri sagen soll. Maschinenlernen sorgt dafür, dass das Ganze natürlicher klingt. Die Technologie wurde bereits für Siris Stimme in iOS 10 eingesetzt und nun unter iOS 11 mit der neuen Stimme verbessert.

    Klang Siri unter iOS 9 noch sehr monoton und synthetisch, hat die virtuelle Assistentin unter iOS 11 nun eine natürlichere Sprachmelodie. Es wirkt weniger wie aneinandergereihte Textbausteine, sondern mehr wie ein in einem Stück gesprochener Satz. Apple hat am Ende des Blogeintrags verschiedene Hörproben veröffentlicht, die den Unterschied deutlich machen.

    iOS 11 kommt im Herbst. Voraussichtlich zeitgleich mit dem neuen iPhone 8. Zuletzt wurde berichtet, dass Apple deren Präsentation für den 12. September geplant hat. (red, 24.8.2017)

    • Apple greift Siri mit Maschinenlerntechnologie unter die Arme.
      foto: ap photo/paul sakuma

      Apple greift Siri mit Maschinenlerntechnologie unter die Arme.

    Share if you care.