Warnung vor EHEC-Bakterien in zwei Käseprodukten

    23. August 2017, 09:53
    2 Postings

    Die Firma Coopérative des Monts de Joux ruft die Käseprodukte "Morbier Portion Monts de Joux AOP 250g" und "Morbier Rietmann Monts de Joux AOP" zurück

    Möglicherweise sind in zwei Käseprodukte der Firma Coopérative des Monts de Joux enthaltenden EHEC-Bakterien enthalten (Enterohämorrhagische Escherichia coli). Konkret sind die beiden Sorten "Morbier Portion Monts de Joux AOP 250g" mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 27.08.2017 und "Morbier Rietmann Monts de Joux AOP" mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 28.08.2017 betroffen. Es handelt sich dem Unternehmen zufolge ausschließlich um Produkte der Charge LOT 150.

    Werden EHEC-Infektionen über Lebensmittel übertragen, sind meistens Rohmilch oder Rohmilchprodukte und rohes oder unzureichend erhitztes Fleisch von Wiederkäuern die Ursache, heißt es vonseiten des deutschen Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR).

    Typische Symptome für eine EHEC-Infektion sind wässrige Durchfälle, Übelkeit und Bauchschmerzen. In seltenen Fällen kann die Erkrankung auch einen lebensbedrohlichen Verlauf nehmen – etwa über eine blutige Darmentzündung (hämorrhagische Kolitis) oder das hämolytisch-urämische-Syndrom (HUS). (red, 23.8.2017)

    • Morbier ist ein halbfester Schnittkäse aus Kuhmilch.
      foto: ages

      Morbier ist ein halbfester Schnittkäse aus Kuhmilch.

    • Ein typisches Kennzeichen des französischen Produkts ist der Streifen aus Pflanzenasche, der sich waagrecht durch den Käse zieht.
      foto: ages

      Ein typisches Kennzeichen des französischen Produkts ist der Streifen aus Pflanzenasche, der sich waagrecht durch den Käse zieht.

    Share if you care.