Scorsese arbeitet an Film über Batman-Bösewicht Joker

    23. August 2017, 12:48
    2 Postings

    "Deadpool"-Bösewicht Ed Skrein dreht "Hellboy"-Fortsetzung, Denzel Washington bekommt Gegenspieler für "The Equalizer 2"

    Hollywood – Star-Regisseur Preisträger Martin Scorsese (74) arbeitet laut einem Medienbericht an einem Film um Batman-Bösewicht Joker. Scorsese werde den Film zusammen mit "Hangover"-Regisseur Todd Phillips (46) produzieren, berichtete das Branchenblatt "Deadline" am Dienstag (Ortszeit). Geplant sei ein Kriminalfilm, der im Gotham City der 80er-Jahre spiele und die Geschichte des Jokers erzähle.

    Phillips soll auch Regie führen. Dem Bericht zufolge wird momentan an einem Drehbuch geschrieben, ein Kinostart-Termin stehe noch nicht fest. Der Bösewicht mit dem weiß geschminkten Gesicht und den grünen Haaren wurde in früheren Filmen von Jack Nicholson, Heath Ledger und Jared Leto gespielt. Für den neusten Joker-Film soll ein junger Schauspieler gesucht werden.

    Ed Skrein dreht "Hellboy"-Fortsetzung

    Der britische Schauspieler Ed Skrein (34), der in "Deadpool" den Bösewicht Ajax spielt, lässt sich auf den dritten "Hellboy"-Film ein. Dem "Hollywood Reporter" zufolge übernimmt er die Rolle eines Militär-Majors, der sich in einen Jaguar verwandeln kann. David Harbour ("Stranger Things") schlüpft in die teuflische Hellboy-Rolle, Milla Jovovich mimt eine böse Zauberin.

    Regisseur Neil Marshall ("Game Of Thrones") soll den Film inszenieren, wie Mike Mignola, Schöpfer der "Hellboy"-Comics, zuvor ankündigte. "Hellboy" war 2004 der erste Blockbuster des Mexikaners Guillermo del Toro, der 2008 mit "Hellboy II: Die goldene Armee" nachlegte. Einen dritten Teil wollte del Toro nicht drehen, auch der frühere Hauptdarsteller Ron Perlman ist nicht mehr dabei.

    Denzel Washington bekommt Gegenspieler

    Oscar-Preisträger Denzel Washington (62) erhält für die Fortsetzung des Thrillers "The Equalizer" Verstärkung. Pedro Pascal (42), der vor allem durch die TV-Serien "Narcos" und "Game of Thrones" bekannt wurde, soll seinen Gegner spielen, wie das Branchenblatt "Variety" berichtet. Antoine Fuqua ("Olympus Has Fallen – Die Welt in Gefahr") kehrt für "The Equalizer 2" hinter die Kamera zurück.

    Im ersten Film von 2014 spielte Washington einen scheinbar biederen Baumarkt-Angestellten, der einmal ein Agent war und erneut zur Kampfmaschine wird. Der gebürtige Chilene Pascal baut damit seine Hollywood-Karriere weiter aus. Zuletzt spielte er an der Seite von Matt Damon in dem Action-Abenteuer "The Great Wall" mit. "The Equalizer 2" soll im September 2018 in die Kinos kommen.

    Rebecca Thomas dreht Science-Fiction-Thriller "Intelligent Life"

    Für den geplanten Science-Fiction-Thriller "Intelligent Life" ist die amerikanische Nachwuchsregisseurin Rebecca Thomas (32) an Bord. Thomas soll auch das vorliegende Drehbuch von "Jurassic World"-Regisseur Colin Trevorrow und Derek Connolly überarbeiten, wie der "Hollywood Reporter" berichtet.

    Die Story dreht sich um einen UN-Mitarbeiter, der in einem Projekt für mögliche Begegnungen mit Außerirdischen arbeitet. Er lernt eine mysteriöse Frau kennen, die sich als Alien entpuppt. Oscar-Preisträgerin Lupita Nyong'o ("12 Years a Slave") war anfangs für die Rolle im Gespräch, ist inzwischen aber abgesprungen. Über die mögliche Besetzung wurde zunächst nichts bekannt. Thomas hatte 2012 bei der Berlinale ihr Regiedebüt "Electrick Children" über die Probleme einer junger Mormonin vorgestellt. Zuletzt inszenierte sie eine Folge der Hit-Serie "Stranger Things".

    Roland Möller mit Dwayne Johnson in Action-Film

    In dem Thriller "Atomic Blonde" spielt der Däne Roland Möller an der Seite von Charlize Theron einen brutalen KGB-Agenten. Nun soll er sich in dem geplanten Action-Streifen "Skyscraper" mit Dwayne Johnson anlegen. Laut "Deadline.com" hat Möller ("Unter dem Sand") eine Hauptrolle in dem Projekt von Regisseur Rawson Marshall Thurber ("Wir sind die Millers", "Central Intelligence") erhalten.

    Schauplatz ist ein brennender Wolkenkratzer in Hongkong. Johnson spielt einen früheren FBI-Mitarbeiter, der fälschlicherweise für das Feuer verantwortlich gemacht wird. Der Film soll im Juli 2018 in die Kinos kommen.

    Alicia Silverstone spielt Diane Keatons Film-Tochter

    Die amerikanische Schauspielerin Alicia Silverstone (40, "Clueless – Was sonst!") stößt zu der Ensemble-Besetzung für die Komödie "Book Club". In dem Film über einen Frauen-Lesezirkel soll sie die Leinwand-Tochter von Hauptdarstellerin Diane Keaton (71) spielen, wie "Deadline.com" berichtet.

    Keaton, Mary Steenburgen, Jane Fonda und Candice Bergen mimen langjährige Freundinnen, die in ihrem Buchklub den Erotikthriller "50 Shades of Grey" lesen. Die Lektüre über eine Sadomaso-Romanze krempelt das Leben der ergrauten Frauen völlig um. Als männliche Stars sind unter anderem Andy Garcia, Don Johnson und Richard Dreyfuss dabei. Der Autor und Produzent Bill Holderman ("Picknick mit Bären") gibt sein Regiedebüt. (APA, 23.8.2017)

    • Arbeitet an Film über Batman-Bösewicht Joker: Martin Scorsese.
      foto: reuters/jonathan alcorn

      Arbeitet an Film über Batman-Bösewicht Joker: Martin Scorsese.

    Share if you care.