"Anno 1800" angekündigt: Städtebau in der industriellen Revolution

22. August 2017, 10:03
123 Postings

Aufbaustrategiespielserie lässt Spieler im 19. Jahrhundert zu guten und bösen Herrschern werden

Ubisoft hat im Rahmen der Branchenmesse Gamescom in Köln das Aufbaustrategiespiel "Anno 1800" angekündigt. Darin werden Spieler mit der Errichtung einer Stadt vor dem Hintergrund der industriellen Revolution betraut.

Auch die jüngste Fortsetzung der Serie wird von Blue Byte entwickelt und soll im Winter 2018 für Windows-PC erscheinen.

Kampagne oder Endlosspiel

Laut einer Aussendung werden Spieler in eine Kampagne eintauchen können und so die technische Evolution und das herausfordernde politische Umfeld meistern müssen. Dabei könne man sich aussuchen, ob man als Befreier des Volkes oder Unterdrücker agiert.

Egal ob in der Kampagne oder im freien Endlosspiel wird man sich neben dem Bau einer Metropole auf die Weiterentwicklung von Technologien, auf Handel, Diplomatie und auch auf Kriegsführung konzentrieren müssen.

wirspielen
Trailer zu "Anno 1800".

Multiplayer und KI

Abermals steht dabei die Errichtung von Produktionslinien und die Nutzung von Ressourcen auf zufallsgenerierten Karten im Mittelpunkt. Wahlweise kann man gegen computergesteuerte Gegner oder menschliche Widersacher im Multiplayer-Modus antreten.

Wie auf den ersten Screenshots und im Trailer zu sehen ist, wurde die Serie auch technisch ordentlich weiterentwickelt. Die Besiedelung von bisher nicht erschlossenen Inseln, der Aufbau von Städten und die Fahrt zur See sah bei "Anno" noch nie so hübsch aus. Damit "Anno 1800" auch spielerisch zufrieden stellt, wollen die Entwickler über www.anno-union.com Feedback von den Fans einholen und Anregungen umsetzen. (zw, 22.8.2017)

  • Artikelbild
    bild: anno 1800
  • Artikelbild
    bild: anno 1800
  • Artikelbild
    bild: anno 1800
  • Artikelbild
    bild: anno 1800
  • Artikelbild
    bild: anno 1800
  • Artikelbild
    bild: anno 1800
Share if you care.