Stenson mit Turnierrekord zum US-Sieg

21. August 2017, 11:47
2 Postings

41-jähriger Schwede holte sechsten Titel auf US-Tour

Wien/Greensboro (North Carolina)/Oslo – Henrik Stenson hat mit einer 64er-Schlussrunde die Wyndham Championship (5,8 Mio. Dollar) auf der PGA-Tour mit dem Rekord-Score von 22 unter Par sowie einem Schlag Vorsprung auf Ollie Schniederjans (USA) gewonnen. Es war Stensons erster Sieg seit der British Open 2016, mit sechs US-PGA-Tour-Titeln ist der 41-Jährige nun erfolgreichster Schwede. Es war das letzte Turnier vor den FedEx-Finals.

Weiterhin makellos agiert Matthias Schwab. Der österreichische Jungprofi schaffte bei der mit 200.000 Euro dotierten Viking Challenge in Norwegen auch bei seinem neunten Profiturnier in Folge den Cut und holte als Achter sogar seine dritte Top-Ten-Platzierung in den vergangenen fünf Turnieren der europäischen Challenge Tour.

Schwab war damit in Norwegen auch klar bester Österreicher in Norwegen. In der "Road to Oman" liegt der Steirer knapp hinter Martin Wiegele (35.) bereits auf Platz 38. In der Weltrangliste hat der 22-Jährige seit seinem Profidebüt am 1. Juni über tausend Plätze gut gemacht, auch Sepp Straka überholt und ist als 698. derzeit schon viertbester Österreicher hinter dem derzeit spielfreien Bernd Wiesberger (33.), Wiegele (461.) und Lukas Nemecz (652).

Stenson macht mit seinem US-Sieg drei Plätze gut und ist nun Weltranglisten-Sechster. Es führt weiter Dustin Johnson (USA) vor Hideki Matsuyama (JPN) und Jordan Spieth (USA). Für Wiesberger und Schwab geht es erst im September weiter. (APA; 21.8.2017)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Henrik Stenson hat den Pokal.

Share if you care.