iOS-Standard-Suchmaschine: Google zahlt Apple drei Milliarden Dollar

    18. August 2017, 18:38
    29 Postings

    Summe soll allein fürs Jahr 2017 überwiesen worden sein

    Google soll Apple viel Geld bezahlen, damit die Suchmaschine als Standardsuche auf dem iPhone und iPad konfiguriert ist. Ein Analyst will die genaue Summe erfahren haben: Um die drei Milliarden US-Dollar sollen für das Jahr 2017 den Besitzer gewechselt haben. Der Preis soll sich in den vergangenen drei Jahren ordentlich erhöht haben.

    Zahlung ordentlich gestiegen

    2014 soll die Summe noch bei einer Milliarde Dollar gelegen haben, wie Heise.de berichtet. Die Zahl stammt aus offiziellen Dokumenten. Für Apple ist die Summe fast reiner Gewinn – der Analyst schätzt, dass die drei Milliarden Dollar von Google immerhin fünf Prozent des Profits im Jahr 2017 einnehmen.

    Lohnendes Geschäft für Google

    Auf dem iPhone und iPad ist standardmäßig Apples eigener Browser Safari installiert. Wollen Benutzer eine andere Suchmaschine als jene von Google verwenden, muss dies in den Einstellungen unternommen werden. Für den Suchmaschinenhersteller offenbar aber ein lohnendes Geschäft, bringen iOS-Nutzer 50 Prozent des mobilen Suchumsatzes. (red, 18.08.2017)

    • Drei Milliarden Dollar fürs Jahr 2017 ist es Google wert, auf den iOS-Geräten als Standard-Suchmaschine eingesetzt zu werden.
      foto: afp/edelson

      Drei Milliarden Dollar fürs Jahr 2017 ist es Google wert, auf den iOS-Geräten als Standard-Suchmaschine eingesetzt zu werden.

    Share if you care.