Milan feiert 6:0-Sieg, Fenerbahce verliert in Skopje

    17. August 2017, 23:13
    17 Postings

    Ajax gegen Rosenborg vor dem Aus, Krawalle bei Everton-Split

    Mailand – Der AC Mailand steht mit eineinhalb Beinen in der Gruppenphase der Europa League, Vorjahresfinalist Ajax Amsterdam droht dagegen nach einer Heimpleite im Play-off-Hinspiel das Aus. Hässliche Szenen spielten sich im Spiel zwischen dem FC Everton und Hajduk Split ab.

    Der 18-malige italienische Meister Milan, der mit Investorenmillionen aus China zurück an die nationale und internationale Spitze drängt, besiegte KF Shkendija aus Mazedonien locker mit 6:0 (3:0). Andre Silva (13., 28.), Riccardo Montolivo (25., 85.), Fabio Borini (67.) und Luca Antonelli (69.) trafen für den neunmaligen Europapokalsieger.

    Dagegen steht Ajax nach der 0:1 (0:0)-Heimpleite gegen Norwegens Serienmeister Rosenborg Trondheim vor dem frühen Aus. Auch auf Fenerbahce Istanbul wartet nach einem enttäuschenden 0:2 bei Vardar Skopje ein herausforderndes Rückspiel. Dinamo Zagreb verhinderte gegen Skenderbeu mit einem Tor in der 95. Minute eine Heimniederlage, nun geht es mit einem 1:1 in das Rückspiel in Albanien.

    Krawalle in Everton

    In Everton geriet der Fußball phasenweise in den Hintergrund: Hunderte Anhänger der Gäste aus Kroatien setzten zum Platzsturm an und warfen mit Sitzschalen. Die Partie musste für einige Minuten unterbrochen werden. Everton legte durch ein 2:0 (2:0) eine gute Ausgangsposition, Wayne Rooney bereitete den zweiten Treffer durch Idrissa Gueye (44.) vor.

    Der frühere Champions-League-Sieger Olympique Marseille kam beim slowenischen Vertreter FK Domzale, Bezwinger des SC Freiburg in der Runde zuvor, nicht über ein 1:1 (0:1) hinaus. Athletic Bilbao drehte bei Panathinaikos Athen einen Zwei-Tore-Rückstand noch in ein 3:2 (0:1).

    Die Rückspiele werden am kommenden Donnerstag ausgetragen. Einen Tag später findet in Monaco die Auslosung der Gruppen statt. (sid, 17.8.2017)


    Hinspiel-Ergebnisse vom Play-off zur Fußball-Europa-League am Donnerstag:

    FK Krasnodar – Roter Stern Belgrad 3:2 (1:0)

    BATE Borisow – FC Oleksandriya (UKR) 1:1 (1:1)

    Dinamo Zagreb – Skenderbeu Korca (ALB) 1:1 (0:1)

    Apollon Limassol – FC Midtjylland (DEN) 3:2 (1:1)

    FH Hafnarfjördur (ISL) – SC Braga 1:2 (1:0)

    Vardar Skopje – Fenerbahce Istanbul 2:0 (1:0)

    PAOK Saloniki – Östersunds FK 3:1 (1:1)

    Viktoria Pilsen (Ivanschitz nicht im Kader) – AEK Larnaka 3:1 (2:1)

    Viitorul Constanta – RB Salzburg 1:3 (1:3)

    NK Osijek – Austria Wien 1:2 (1:1)

    SCR Altach – Maccabi Tel Aviv 0:1 (0:0)

    Ludogorets Razgrad – Suduva Marijampole 2:0 (0:0)

    Panathinaikos Athen – Athletic Bilbao 2:3 (1:0)

    AC Mailand – Skendija Tetovo 6:0 (3:0)

    Ajax Amsterdam – Rosenborg Trondheim 0:1 (0:0)

    FC Brügge – AEK Athen 0:0

    NK Domzale – Olympique Marseille 1:1 (1:0)

    Legia Warschau – Sheriff Tiraspol 1:1 (0:0)

    Partizan Belgrad – Videoton FC 0:0

    Everton – Hajduk Split 2:0 (2:0)

    • Milan spielte gegen Shkendija nicht nur schön, sondern auch effektiv.
      foto: reuters/stefano rellandini

      Milan spielte gegen Shkendija nicht nur schön, sondern auch effektiv.

    Share if you care.