Letzte Hürden für Austria und Salzburg

Video16. August 2017, 15:46
90 Postings

Die Wiener treffen im EL-Playoff auf die starken Kroaten vom NK Osijek, Red Bull misst sich mit dem rumänischen Meister Constanta

Osijek/Constanta – Das Ziel ist klar: wie im Vorjahr will die Wiener Austria den Sprung in die Europa League schaffen. Allein der Weg ist nicht einfach. Es geht gegen NK Osijek – am Donnerstag zunächst auswärts (20.45 Uhr). Und Osijek warf bereits Luzern und PSV Eindhoven aus dem Bewerb. In den bisherigen elf Pflichtspielen dieser Saison hat der Club aus der Region Slawonien nur eine Niederlage hinnehmen müssen.

Für die Austria läuft die Saison noch nicht ganz rund. Zudem muss sie heute und überhaupt auf Petar Filipovic verzichten. Der Innenverteidiger steht vor einem Wechsel zum türkischen Cupsiger Konyaspor.

Der Deutsch-Kroate macht von einer Ausstiegsklausel in seinem Vertrag Gebrauch. "Wir haben noch lange verhandelt und ihm einen neuen Vierjahresvertrag angeboten. Aber das Angebot aus der Türkei war so gut, dass er es annehmen möchte", sagte Austria-Vorstand Markus Kraetschmer. Anstelle des verletzten Alexander Grünwald übernimmt Raphael Holzhauser ("Sie haben einen sehr guten Stürmer und stehen defensiv sehr kompakt") wie schon zuletzt in der Liga die Kapitänsschleife.

Den Ausfällen zum Trotz sagt Trainer Thorsten Fink: "Ich denke, wir sind gut eingestellt auf den Gegner, das ist das Wichtigste." Die Chancen beziffert er mit 50:50. Fink strich das Positive der jüngeren Vergangenheit hervor. "Wir haben uns gut aufgewärmt, drei Spiele nicht verloren und zwei davon gewonnen." Über Osijek sagt Fink: "Das ist eine sehr kompakte Mannschaft. Man wird nicht drei, vier 100-prozentige Chancen vorfinden. Die eine müssen wir nutzen." Zuletzt setzte sich Osijek gegen Meister Rijeka mit 1:0 durch, Fink saß als Spion auf der Tribüne.

Erwarten wird die Austria ein volles Haus. 15.000 Karten wurden für die Partie in der Mehrzweckarena von Osijek aufgelegt, der Vorverkauf stimmte den Verein zuversichtlich, dass die Begegnung ausverkauft sein wird. Aus Wien dürften rund 500 Fans anreisen.

Salzburg in Constanta

Red Bull Salzburg geht indes als klarer Favorit ins Playoff gegen Viitorul Constanta. Nach dem Aus in der Champions-League-Qualifikation will man wenigstens die Europa League schmücken, der Gegner dürfte ähnliche Ziele verfolgen. Der Grundstein zum Aufstieg soll im Hinspiel in Rumänien gelegt werden (20.45 Uhr). "Wir wissen, dass wir gegen eine wirklich gute Mannschaft spielen", sagte Trainer Marco Rose. "Rumänischer Meister wird man nicht im Vorbeigehen." Goalie Alexander Walke ist zwar mit nach Rumänien geflogen, wegen dessen Fingerluxation samt Rissquetschwunde wird laut Rose aber Cican Stankovic das Tor hüten. (APA, red, 16.8. 2017)

orf
Beim Auswärtsspiel in Rumänien müssen die Salzburger auf ihren Kapitän verzichten.

Mögliche Aufstellungen:

NK Osijek – FK Austria Wien (Stadion Gradski vrt, 20.45 Uhr/live auf Konferenz Puls 4, SR Deniz Aytekin/GER).

Osijek: Malenica – Sorsa, Lesjak, Skoric, Barisic – Mioc, Pusic – Bockaj, Lepa, Grezda – Ejupi

Ersatz: Antolovic – Lukic, Matas, Petrovikj, Vojnovic, Jambor, Grgic, Perosevic, Boban

Es fehlen: Mudrazija (gesperrt), Barac (nach gescheitertem Transfer zu Ajax Amsterdam)

Austria: Hadzikic – Larsen, Westermann, Kadiri, Martschinko – Serbest – Tajouri, Prokop, Holzhauser, Pires – Friesenbichler

Ersatz: Pentz – Borkovic, Salamon, Gluhakovic, De Paula, Cancola, Monschein

Es fehlen: Grünwald (nach Knie-OP), Kayode, Filipovic (beide vor Transfers), Almer, Venuto (beide rekonvaleszent)

Rückspiel am 24. August (21.05 Uhr) in St. Pölten.

FC Viitorul Constanta – FC Red Bull Salzburg (Stadionul Central Academia Hagi, 20.45 Uhr/live in Konferenzschaltung auf Puls 4, SR Anthony Taylor/ENG)

Viitorul: Rimniceanu – Boli, Constantin, Tiru, Ganea – Lopez, Mladen, Dumitrescu – Chitu, Coman, Herea

Ersatz: Buzbuchi – Hodorogea, Cicaldau, Eric, Vina, Ciobanu, Tucudean

Es fehlt: Casap (Kreuzbandriss)

Salzburg: Stankovic – Lainer, Miranda, Caleta-Car, Ulmer – Yabo, Samassekou, V. Berisha – Minamino – Hwang, Dabbur

Ersatz: Walke/Carlos Miguel – Farkas, Pongracic, Haidara, Rzatkowski, Ch. Leitgeb, Gulbrandsen, Wolf

Es fehlen: Stangl (Muskelverletzung), X. Schlager (Trainingsrückstand), Tetteh (Knieverletzung), Atanga (Mittelfußbruch)

Fraglich: Walke (Fingerluxation und Rissquetschwunde)

Rückspiel am 24. August (19.00 Uhr) in Wals-Siezenheim.

Die Aufsteiger stehen in der Gruppenphase der Europa League (Auslosung am 25. August/13.00 Uhr in Monaco).

  • Osijek setzte sich in der EL-Qualifikation überraschend gegen die PSV Eindhoven durch. Das 1:0-Siegestor in den Niederlanden erzielte dabei der 24-jährige Kapitän Borna Barisic, der es zuletzt in den Kader der kroatischen Nationalmannschaft geschafft hat.
    foto: imago/pro shots

    Osijek setzte sich in der EL-Qualifikation überraschend gegen die PSV Eindhoven durch. Das 1:0-Siegestor in den Niederlanden erzielte dabei der 24-jährige Kapitän Borna Barisic, der es zuletzt in den Kader der kroatischen Nationalmannschaft geschafft hat.

Share if you care.