Apple will mit einer Milliarde Dollar in den Streamingmarkt einsteigen

16. August 2017, 13:14
34 Postings

Budget gleicht Ausgaben von Amazon bei Streamingdienststart; ehemalige Sony-Pictures-Präsidenten für Nutzung zuständig

Apple möchte innerhalb des nächsten Jahres Eigenproduktionen mit einem Gesamtbudget von etwa einer Milliarden Dollar schaffen, wie "Wall Street Journal" unter Berufung auf Insider berichtet. Das würde Apple sofort zu einem der größten Akteure im Markt katapultieren. Das Unternehmen könnte mit dem Geld etwa zehn Serien gleichzeitig produzieren. Die ehemaligen Sony-Pictures-Präsidenten Jamie Erlicht und Zack Van Ambur, die beide im Juni von Sony abgeworben wurden, werden für die Nutzung des Budgets zuständig sein.

Zum Vergleich: Eine so hohe Summe zahlte auch Amazon 2013, dem Jahr, in dem Unternehmen selbst in den Streamingmarkt einstieg. HBO, der Sender, der für die erfolgreiche Serie "Game of Thrones" zuständig ist, gibt jährlich etwa zwei Milliarden für Eigenproduktionen aus.

Der Streamingmarkt ist mit Konkurrenten wie Amazon und Netflix hart umkämpft. Letzteres Unternehmen soll jährlich 6 Milliarden Dollar für sowohl eigens produzierte Serien, wie auch gekaufte Produktionen ausgeben. Auch Disney kündigte erst vor kurzem an, die Partnerschaft mit Netflix zu beenden und ebenfalls einen eigenen Streamingdienst zu starten. (muz, 16.8.2017)

  • Apple möchte mit einer Milliarden Dollar in den Streamingmarkt einsteigen.
    foto: apa/afp/don emmert

    Apple möchte mit einer Milliarden Dollar in den Streamingmarkt einsteigen.

Share if you care.