Promotion - entgeltliche Einschaltung

    ÖPWZ startet einzigartige Ausbildung zum Digital Procurement Officer

    21. August 2017, 00:00

    Einkäufer, die ihre Abteilung auf die digitale Ebene führen wollen, erarbeiten in vier Tagen die notwendigen Kompetenzen.

    Nur wer sich der Herausforderung der digitalen Transformation stellt, hat reelle Chancen, sich erfolgreich auf dem volatilen Markt zu behaupten. Zu den größten Hindernissen bei der Umsetzung zählen mangelnde Qualifikation und das Fehlen von Methoden und Prozessen.

    "Mit der im deutschsprachigen Raum einzigartigen ÖPWZ-Ausbildung zum Digital Procurement Officer erwerben Einkäufer und Supply Chain Manager die Kompetenzen, um den Einkauf auf die digitale Ebene zu heben", so ÖPWZ-Bildungsmanagerin Bibiane Sibera.

    Alltagstaugliche Hands-on-Methoden für den digitalen Einkauf

    Die Ausbildung zeigt den Praxiseinsatz von digitalen Möglichkeiten, um Prozesse effizienter zu gestalten, den Wertschöpfungsbeitrag zu erhöhen und den Einkauf zum Strategen in der Supply Chain zu machen:

    • Tools und Möglichkeiten der Digitalisierung zur Automatisierung operativer Abläufe
    • Richtiges Datenmanagement für effektiven automatisierten Einsatz in Organisation, Prozessen und Analysen
    • SRM: Von der digitalisierten Marktanalyse, Lieferantenauswahl bis zum Supplier Self Service
    • Risikomanagement: Automatische Warnmeldung bei Eintritt von Risiken, Ablauf von Zertifizierungen oder Verträgen
    • Transparenz: Viele Systeme verknüpfen, Daten austauschen, sämtliche Daten in der Datenbank zusammenführen
    • Mit wenigen Mausklicks alle Informationen in Echtzeit überall verfügbar haben
    • Digitalisierte Verträge: Standardverträge mit variablen Textbausteinen
    • Relevante Rechtsfragen, wie z.B. Datenschutz und e-commerce-Gesetz
    • Aspekte der Sicherheit, Compliance und Risikovermeidung
    • Kosten und Nutzen der Digitalisierung

    Ausgestattet mit diesem Know-how kann der Digital Procurement Officer Anwendungen der Digitalisierung unabhängig von Größe, Branche oder ERP-System des Unternehmens etablieren und damit einen wesentlichen Beitrag zur Effizienzsteigerung und Wertschöpfung in der Supply Chain leisten.

    Termin: 9. – 12. Oktober 2017 in Wien

    Weitere Infos und Programm-Download auf www.opwz.com

    • Artikelbild
    Share if you care.