Bundesliga: Sky soll 30 Millionen Euro bieten – ohne Livespiel im Free TV

    15. August 2017, 19:36
    91 Postings

    Champions League ging bereits komplett an Sky und Dazn – Verfahren über Skirechte läuft

    Wien – Die Champions League geht ab der Saison 2018/19 komplett ins Pay-TV – an Sky und Dazn. Sky soll auch für die österreichische Bundesliga ein Angebot für Exklusivrechte gelegt haben, der Abosender wollte laufende Rechte-Verfahren bisher auf STANDARD-Anfragen nicht kommentieren. Der "Kurier" berichtete am Sonntag und nun neuerlich in der Mittwochausgabe, Sky habe 30 Millionen Euro pro Saison für Exklusivrechte ohne Sonntagsspiel im Free TV geboten.

    Bisher zahlen Sky und ORF gemeinsam für die Bundesligarechte 22,5 Millionen Euro. Im STANDARD-Interview im Frühjahr schloss Ligavorstand Christian Ebenbauer exklusive Pay-TV-Rechte nicht aus: Ein Livespiel im Free TV sei "kein Muss", sagte er damals.

    Auch eine eigene Medienplattform – womöglich in Kooperation mit einem bestehenden Anbieter – ist seit Längerem in der Liga Thema, wie Ebenbauer in dem Gespräch bestätigte.

    Ebenfalls im Frühsommer hat der ÖSV seine TV-Rechte ausgeschrieben, an denen Sky ebenfalls schon recht nachdrückliches Interesse angemeldet hat. (red, 15.8.2017)

    • Markus Wostry (FC Flyeralarm Admira) und Joelinton (SK Rapid Wien) diesen Sonntag in Maria Enzersdorf.
      foto: apa/georg hochmuth

      Markus Wostry (FC Flyeralarm Admira) und Joelinton (SK Rapid Wien) diesen Sonntag in Maria Enzersdorf.

    Share if you care.