"Destiny 2" soll mit über 80 Missionen Versäumnisse des Originals wettmachen

    14. August 2017, 14:15
    7 Postings

    Entwickler versprechen umfassende Kampagne und spannende Story

    Bungies Sci-Fi-Shooter "Destiny" konnte sich über die vergangenen drei Jahre zu einem der erfolgreichsten aktuellen Genregames entwickeln. Dennoch musste sich der Hersteller reichlich Kritik gefallen lassen. Monierten Spieler anfangs die eher dürftige Kampagne, gab es später Schelte für teuer verkaufte Zusatzinhalte.

    "Destiny 2" soll in dieser Hinsicht vieles besser machen und Spielern vor allem mehr Abwechslung bieten. Wie aus einem Bericht des Magazins Edge (Print) hervorgeht, soll die neue Kampagne nicht nur eine spannender inszenierte Geschichte enthalten, sondern auch deutlich mehr Abenteuer bieten.

    Viel zu tun

    Mehr als 80 Missionen sollen Spieler erwarten. Jede davon soll umfassend sein, Spieler herausfordern, die Geschichte weiterführen und interessante Belohnungen bereithalten.

    Laut dem Bericht musste Bungie im Laufe der Entwicklung das Fortschrittssystem ausweiten, weil es für die Anzahl der Missionen nicht mehr ausreichte.

    wirspielen
    So spielt sich "Destiny 2".

    Große Nachfrage

    Ob "Destiny 2" die großen Versprechen halten können wird, bleibt gewiss abzuwarten. An Spielerinteresse scheint es jedenfalls nicht zu mangeln. Die erste offene Betatestphase wurde von mehr Spielern genutzt als jene des ersten Teils. Auch bei den Vorbestellungen liege die Fortsetzung voran. "Destiny 2" erscheint am 6. September für PS4 und Xbox One. Am 24 Oktober folgt die PC-Ausgabe. (zw, 14.8.2017)

    • Artikelbild
      foto: destiny 2
    Share if you care.