3,5 Millionen Dollar Preisgeld: Erfolgreichster E-Sportler kommt aus Deutschland

    14. August 2017, 12:54
    26 Postings

    Der deutsche Kuro Salehi Takhasomi konnte mit Team Liquid die "Dota 2"-Weltmeisterschaft 2017 gewinnen

    In einem Finale der diesjährigen "Dota"-Weltmeisterschaft, das von Team Liquid dominiert wurde, konnte sich die internationale Mannschaft gegen das chinesische Team von Newbee durchsetzen und somit den Weltmeistertitel sichern. Insgesamt wurden über 24 Millionen Dollar ausgezahlt, wobei durch den Sieg knapp 10,8 Millionen an Team Liquid gingen. Teamkapitän Kuro "KuroKy" Salehi Takhasomi ist nach dem Sieg des The International 2017 der weltweit erfolgreichste E-Sportler mit einem Gesamtpreisgeld von über 3,5 Millionen Dollar.

    Drei zu Null

    Im Best-of-Five-Finale zwischen Newbee und Team Liquid gewann die zuletzt genannte Mannschaft die ersten drei Matches und konnte somit klar den Sieg einheimsen. Das Spiel fand am Samstag den 12. August in Seattle, Washington statt (00:00 Uhr am Sonntag in Mitteleuropäischer Zeit). In Valve-Turnieren nahm Takhasomi in 202 Partien in zehn Events teil, was ebenfalls einen Rekord in der E-Sports-Szene darstellt.

    dota 2 live - the international 7
    Team Liquid gewinnt The International 2017

    Bereits 2013 schaffte es Takhasomi ins Finale des The International, damals noch mit Natus Vincere, wo er mit seinem Team allerdings nur den zweiten Platz belegen konnte. Heuer wurde "KuroKy" von den Spielern Lasse "MATUMBAMAN" Urpalainen (Finnland), Amer "Miracle-" Al-Barkawi (Jordanien), Ivan "MinD_ContRol" Borislavov Ivanov (Bulgarien) und Maroun "GH" Merhej (Libanon) unterstützt und holte somit seinen ersten The-International-Titel. (ke, 14.8.2017)

    • Artikelbild
      foto: team liquid | twitter
    Share if you care.