Barbara Krenn führt ÖVP-Liste in der Steiermark an

    13. August 2017, 15:01
    76 Postings

    Gastronomin von Kurz auf Platz eins gesetzt

    Graz – Die ÖVP-Steiermark geht mit der 48 Jahre alten Gastronomin Barbara Krenn als Spitzenkandidatin in die Nationalratswahl am 15. Oktober. Laut einem Bericht der "Kleinen Zeitung" hatte Parteichef Sebastian Kurz diese Personalentscheidung am Wochenende mit dem steirischen Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer vereinbart. Am Mittwoch soll die Kandidatur dem Landesparteivorstand präsentiert werden.

    Krenn war Bürgermeisterin von Pürgg-Trautenfels, dieses Amt musste sie wegen einer schweren Erkrankung zurücklegen. Nach einer missglückten Operation ist sie querschnittgelähmt und braucht einen Rollstuhl. Im Frühjahr legte sie deshalb ihre Funktion als Fachgruppenobfrau der steirischen Wirte in der Wirtschaftskammer zurück.

    Ihre Nominierung sei, so Kurz in der "Kleinen Zeitung", auch eine Antwort auf die anhaltend gereizte Stimmung innerhalb der Gastronomie wegen Registrierkasse und Rauchverbot. Zweifel, wonach die Kandidatur Krenn überfordern könnte, wies Kurz zurück: "Von ihr geht mehr Kraft und Energie aus als von so manch anderem, der dieses Handicap nicht zu tragen hat." Welche Listenplätze Ex-Generalsekretär Werner Amon und Klubobmann Reinhold Lopatka einnehmen werden, ist noch nicht bekannt. Fest steht, dass Beatrix Karl, die bei der Nationalratswahl 2013 die steirische Liste angeführt hat, nicht mehr kandidiert. (APA, 13.8.2017)

    • Sebastian Kurz hat sich eine Listenerste für die Steiermark ausgesucht.
      foto: apa / herbert pfarrhofer

      Sebastian Kurz hat sich eine Listenerste für die Steiermark ausgesucht.

    Share if you care.