In Cincinnati gegen Fognini oder Medwedew

12. August 2017, 12:42
posten

Vierter Auftritt für Niederösterreicher bei US-Open-Generalprobe

Cincinnati (Ohio) – Dominic Thiem ist beim ATP-Masters-1000-Turnier in Cincinnati wie zuletzt in Montreal als Nummer 3 gesetzt. Der Weltranglisten-Siebente trifft nach einem Freilos entweder auf den Italiener Fabio Fognini oder den Russen Daniil Medwedew. Gegen Fognini hat Thiem eine 1:0-Bilanz, gegen Medwedew wäre es das erste Duell.

Letzterer hat in diesem Jahr mit einem Erstrundensieg über den Schweizer Stan Wawrinka in Wimbledon sowie zuletzt einem Achtelfinal-Erfolg in Washington über den Bulgaren Grigor Dimitrow aufhorchen lassen.

Für Thiem ist es der vierte Auftritt bei der US-Open-Generalprobe in Ohio. Ein Turnier, das der zweifache French-Open-Semifinalist wegen des schnellen Belags, aber auch sonst eigentlich nicht besonders mag. Im Vorjahr hat Thiem nach zuvor zwei Erstrunden-Niederlagen in Cincinnati das Viertelfinale erreicht, in dem er an Milos Raonic gescheitert war.

Ein gutes Abschneiden nach der bisher verpatzten Hartplatz-Vorbereitung auf die US Open wäre für den 23-jährigen Niederösterreicher allerdings wichtig. In Washington war er im Achtelfinale nach einem vergebenen Matchball an Kevin Anderson (RSA) gescheitert, beim 1000er-Turnier in Montreal vergab er gegen den Argentinier Diego Schwartzmann sogar vier Matchbälle und war nach dem Aus "sprachlos und schockiert".

Thiem ist hinter Rafael Nadal und Roger Federer die Nummer 3 des mit 5,244 Mio. Dollar dotierten Events. Sein erster gesetzter Gegner wäre im Achtelfinale bei programmgemäßem Verlauf Sam Querrey (USA-15), im Viertelfinale wäre es Kei Nishikori (JPN-5) und im Semifinale Nadal. (APA, 12.8.2017)

    Share if you care.