Das Erbrecht in Beispielen erklärt

    9. August 2017, 15:46
    2 Postings

    Wer erbt was, und was kann ich mit meinem Testament wirklich steuern, diesen Fragen geht Heinrich Weningers Buch nach

    Das Erbrecht wurde mit dem Jahreswechsel in wesentlichen Punkten erneuert. Zudem ergeben sich durch die Patchworkfamilien auch buntere Formen des Zusammenlebens, und nicht selten stellt man sich dann die Frage: Wer erbt was, und was kann ich mit meinem Testament wirklich steuern?

    Diesen Fragen ist Heinrich Weninger in seinem Buch nachgegangen. Wer nun denkt: "Ui je, das wird ein trockener Stoff", der irrt. Okay, ein kleiner Teil zur Einführung in das gesetzliche Erbrecht, das Ehegattenerbrecht und das Pflichtteilsrecht ist in so einem Werk unumgänglich. Diese Themen werden aber auf ihre wesentlichen Punkte reduziert und auch grafisch dargestellt. Danach folgt ein Praxisteil, in dem mit Grafiken 106 Beispiele der Erbfolge erklärt werden. Dabei hat Weninger, als Wirtschaftsjurist im Bankenwesen seit mehr als 20 Jahren mit den Themen Vermögensübergabe beschäftigt, die wesentlichen Varianten der Erbfolge (mit oder ohne Testament, gesetzliche Erbfolge, nahe, ferne, keine Verwandten, Ehegatten, Lebensgefährten, Pflichtteile, Adoption etc.) als Grundlage genommen und einen wirklich guten Einblick geliefert. (Bettina Pfluger, 9.8.2017)

    Heinrich Weninger, "Wer erbt. Das Erbrecht in praktischen Fällen grafisch dargestellt". € 34,- / 170 Seiten. Manz-Verlag Wien, 2017

    Share if you care.