Nordkorea lässt kanadischen Pastor frei

    9. August 2017, 14:25
    posten

    Hyeon Soo-lim wurde vorgeworfen, Nordkoreaner bei der Flucht aus dem Land unterstützt zu haben

    Pjöngjang – Nordkorea hat am Mittwoch einen kanadischen Pastor aus "medizinischen Gründen" aus der Haft entlassen, teilt die staatliche Nachrichtenagentur KCNA mit. Der Geistliche musste Zwangsarbeit verrichten.

    Die Freilassung des 61-jährigen Hyeon Soo-lim erfolgte während des Besuchs einer kanadischen Regierungsdelegation in Pjöngjang, der offenbar die Freilassung ermöglichte. Der Pastor war im Dezember 2015 zu lebenslanger Haft verurteilt worden, weil er Nordkoreaner bei der Flucht aus dem Land unterstützt haben soll.

    Nordkorea ist für harsche Haftstrafen und Menschenrechtsverletzungen gegen Häftlinge berüchtigt. Zuletzt wurde im Juni der 22-jährige US-Student Otto Warmbier aus gesundheitlichen Gründen aus der Haft entlassen und starb wenig später in den USA an den Folgen seiner Misshandlungen. (APA, AFP, 9.8.2017)

    • Hyeon Soo-lim im Gerichtssaal.
      foto: reuters/kcna

      Hyeon Soo-lim im Gerichtssaal.

    Share if you care.