Zug auf beschranktem Bahnübergang in Tirol mit Pkw kollidiert

    9. August 2017, 07:36
    134 Postings

    Lenkerin konnte Auto noch rechtzeitig verlassen

    St. Johann in Tirol – In Tirol ist am Dienstag ein Zug auf einem beschrankten Bahnübergang mit einem Pkw kollidiert. Verletzt wurde niemand. Die 50-jährige Lenkerin des Autos konnte ihr Fahrzeug noch rechtzeitig verlassen, wie die Polizei mitteilte.

    Die Tirolerin war gegen 17 Uhr in St. Johann bei starkem Verkehrsaufkommen im Schritttempo auf den Bahnübergang gefahren. Verkehrsbedingt musste sie anhalten. Kurz darauf schlossen sich die Bahnschranken und sie konnte mit dem Fahrzeug den Bahnübergang nicht mehr verlassen.

    Daraufhin näherte sich bereits ein Personenzug. Die Frau konnte ihren Pkw noch verlassen, bevor der Zug auf das Fahrzeug prallte. Während der Berge- und Aufräumarbeiten musste die Bahnlinie für rund eine Stunde gesperrt werden. (APA, 9.8.2017)

    Share if you care.