16-jährige Beifahrerin starb bei Verkehrsunfall in Tirol

    9. August 2017, 07:30
    4 Postings

    19-jähriger Fahrer geriet auf Gegenfahrbahn und krachte frontal in Fahrzeug eines Deutschen

    Innsbruck/Zirl – Zu einem tödlichen Verkehrsunfall ist es am Dienstagabend in Tirol gekommen. Ein 19-Jähriger geriet gegen 21.25 Uhr auf der Tiroler Bundesstraße (B171) auf der regennassen Fahrbahn auf die Gegenseite und krachte frontal in das Auto eines Deutschen. Eine 16-Jährige aus dem Fahrzeug des jungen Mannes verstarb in der Nacht in der Klinik Innsbruck, teilte die Landespolizeidirektion Tirol mit.

    Der Unfall ereignete sich im Gemeindegebiet von Zirl, wo der Innsbrucker aus noch ungeklärter Ursache Richtung Innsbruck fahrend ins Schleudern geriet. Im Auto des 19-Jährigen befanden sich zwei Mädchen (16 und 17 Jahre alt) und ein 20-jähriger Mann. Im Fahrzeug des 52-jährigen Deutschen waren noch seine 48-jährige Frau und ein siebenjähriges Kind.

    Bei dem Crash wurden alle Beteiligten unbestimmten Grades verletzt. Die Verletzten wurden in die Klinik Innsbruck beziehungsweise in das LKH Hall gebracht. An beiden Pkw entstand Totalschaden. Die B171 musste für die gesamte Dauer des Einsatzes total gesperrt werden. (APA, 9.8.2017)

    Share if you care.