Planet der Affen – welche Verfilmung hat Ihnen am besten gefallen?

    Umfrage16. August 2017, 08:00
    157 Postings

    Die Dystopie rund um die Weltherrschaft intelligenter Affen erfreut sich seit Jahrzehnten anhaltender Beliebtheit. Welche der mittlerweile neun Verfilmungen finden Sie am gelungensten?

    "Ihr Wahnsinnigen! Ihr habt die Erde in die Luft gesprengt! Ich verfluche euch, euch alle." Mit diesem Ausruf der Verzweiflung endet der erste "Planet der Affen"-Film aus dem Jahr 1968. Warum ist der von Charlton Heston verkörperte, auf dem namensgebenden fremden Planeten in der Zukunft gelandete Astronaut so wütend? Er realisiert, dass die Menschheit sich in der Vergangenheit selbst vernichtet hat und somit selbst schuld ist an ihrem Dasein als niedere Wesen ohne Rechte in der Gewalt intelligenter, überlegener Affen. Und der fremde Planet, auf dem sich das Expeditionsteam wähnte, war von Anfang an der Heimatplanet Erde.

    Der gleichnamige Roman von Pierre Boulle aus dem Jahr 1963 lieferte die Grundlage für den Filmklassiker, dem eine ganze Reihe von Fortsetzungen und Neuverfilmungen folgen sollte. Die Gesellschaftskritik ist deutlich: Rassentrennung, Kolonialismus, Einschränkungen der Meinungsfreiheit, die Gefahr, die von Theokratien ausgeht, und Wissenschaftsfeindlichkeit sind zentrale Themen. Mit dem fortschreitenden Verlauf der Filmreihe nahm jedoch die Zustimmung der Kritiker ab. So schreibt die "Zeit" im Jahr 1973 nach der Premiere des fünften Teils "Schlacht um den Planet der Affen": "Dreimal lieferte Pierre Boulles Roman 'Der Planet der Affen' Vorlagen für schön ironische soziale Parabelspiele über Mensch und Tier. Der vierte fiel schon sehr ab, und dieser vorläufig letzte Affenfilm ist schlimm: billig, stümperhaft und einfallslos gemacht, ein paar Bretterbuden sind der Affenplanet im Jahre 2640, drei alte Jeeps und einige Platzpatronen halten für den Krieg der Menschen gegen die Intelligenztiere her."

    Fortsetzung folgt

    Nach Jahren, in denen man das Schicksal der cleveren Affen nur in einer Fernseh- und einer Zeichentrickserie verfolgen konnte, kam 2001 die erste Neuinterpretation des dystopischen Stoffs in die Kinos. Tim Burton führte Regie, doch er konnte Kritiker und Publikum nicht wirklich überzeugen. Der Filmkritiker des "Rolling Stone"-Magazins sah sich sogar dazu genötigt, Charlton Heston aus dem Originalfilm zu zitieren: "Ich verfluche euch, euch alle!"

    Weniger mit der Originalgeschichte zu tun hat die 2011 gestartete Reihe von Neuverfilmungen. Unter der Regie von Rupert Wyatt entstanden die ersten beiden Teile, "Planet der Affen: Prevolution" und "Planet der Affen: Revolution", in denen weite Teile der Menschheit durch die tödlichen Nebenwirkungen eines Medikaments ausgelöscht wurden und die durch dasselbe Medikament hochintelligent gewordenen Affen eine eigene Zivilisation aufgebaut haben.

    Nun ist der dritte Teil der Serie, "Planet der Affen: Survival", herausgekommen, und die Reaktionen sind fast durchwegs sehr positiv. Regisseur Matt Reeves sei das "wahrscheinlich beste und klügste Reboot Hollywoods dieser Tage" gelungen, so der STANDARD. Für das Magazin "Newsweek" ist der dritte Teil ein "durchgehend intelligenter, moralisch durchdachter und oftmals einfach schöner Film". "Man ist nun, nach den drei Neuverfilmungen, gänzlich auf der Seite der Affen. Die Aussicht unserer eigenen Auslöschung ist an dieser Stelle fast schon eine Erleichterung", fasst die "New York Times" die komplizierten Gefühle zusammen, die der Film auslöst. "Survival" sei auf jeden Fall der düsterste und stärkste Teil der Reihe.

    Welche "Planet der Affen"-Verfilmungen haben Sie gesehen?

    Was fasziniert Sie an der Reihe? Wie hat Ihnen der neueste Teil gefallen? Und welcher der Filme ist der beste? Stimmen Sie ab und posten Sie Ihre Meinung im Forum! (Anya Antonius, 16.8.2017)

    • Charlton Heston, Roddy McDowall und Kim Hunter als Astronaut George Taylor, Wissenschafter Dr. Cornelius und Dr. Zira.
      foto: 20th century fox

      Charlton Heston, Roddy McDowall und Kim Hunter als Astronaut George Taylor, Wissenschafter Dr. Cornelius und Dr. Zira.

    • fox home entertainment au - access all areas

      So geht alles zu Ende – zumindest im Jahr 1968.

    • Schicke Frisuren in Tim Burtons "Planet der Affen".
      foto: 20th century fox

      Schicke Frisuren in Tim Burtons "Planet der Affen".

    • Anführer Caesar in der neuesten Verfilmung.
      foto: tm & © 2017 twentieth century fox film corporation

      Anführer Caesar in der neuesten Verfilmung.

    • planetalgon

      Natürlich gibt es auch bei den Simpsons ein Planet-der-Affen-Musical.

    Share if you care.