Bayern gewinnen deutschen Super-Cup im Elfern

5. August 2017, 22:51
198 Postings

Der deutsche Meister setzte sich gegen den großen Rivalen Borussia Dortmund knapp im Elfmeterschießen durch

Der deutsche Fußball-Rekordmeister Bayern München hat nach seiner Niederlagenserie in der Vorbereitung einen Befreiungsschlag gelandet und den ersten Titel der Saison gewonnen. Die zuletzt viel kritisierte Mannschaft von Trainer Carlo Ancelotti gewann den Supercup 2017 bei Pokalsieger Borussia Dortmund durch ein 7:6 nach Elfmeterschießen und tankte zwei Wochen vor dem Saisonstart wieder Selbstvertrauen. Nach 90 Minuten hatte es 2:2 (1:1) gestanden.

"Ich glaube, dass das Spiel gar nicht ins Elfmeterschießen hätte gehen dürfen. Dann fiel so ein kurioses Tor", sagte BVB-Torwart Roman Bürki. Sein Gegenüber Sven Ulreich zeigte sich glücklich: "Wir wissen, dass wir die Vorbereitung nicht so bestritten haben, wie wir es sollten. Heute haben wir wieder den FC Bayern gesehen. Heute haben wir die Moral bewiesen, die wir an den Tag legen müssen."

Elfern

Mit sechs Erfolgen sind die Münchner nun alleiniger Supercup-Rekordsieger vor dem BVB (fünf Siege). Nach dem frühen Rückstand durch Christian Pulisic (12.) glich Robert Lewandowski (18.) aus. Bundesliga-Torschützenkönig Pierre-Emerick Aubameyang (71.) brachte Dortmund erneut nach vorne, ein Eigentor von Bürki (88.) rettete die Münchner ins Elfmeterschießen. Die Bayern verdarben dort dem neuen BVB-Coach Peter Bosz seinen Pflichtspiel-Einstand. Im Elfmeterschießen vergaben die Confed-Cup-Sieger Joshua Kimmich für die Bayern. Aufseiten der Dortmunder scheiterte zunächst Ex-Bayer Sebastian Rode, ehe Marc Bartra den entscheidenden Strafstoß verschoss.

Beim BVB fiel das Pflichtspiel-Comeback von Mario Götze nach fünfmonatiger Pause aufgrund einer Stoffwechselerkrankung ins Wasser. Der WM-Held musste wegen Rückenproblemen passen. Zudem musste Bosz auf Kapitän Marcel Schmelzer, Julian Weigl, Marco Reus, Raphael Guerreiro, André Schürrle, Shinji Kagawa und Emre Mor verzichten. Den Münchner erging es nicht besser. Ancelotti fehlten Manuel Neuer, James, Thiago, Jerome Boateng, Arjen Robben, David Alaba und Juan Bernat. (sid, 5.8.2017)

  • Der FC Bayern beim Feiern.
    foto: reuters/rattay

    Der FC Bayern beim Feiern.

    Share if you care.