Antonio Fian: Stimmenfischer

4. August 2017, 17:06
5 Postings

Ein Gründerzeithaus in Wien. Vor einer der Wohnungstüren ein älterer und ein jüngerer Funktionär der Sozialdemokratischen Partei Österreichs

(Die Tür wird geöffnet. Eine Frau um die fünfzig erscheint.)

DER JÜNGERE: Grüß Gott. Wir kommen von der SPÖ und möchten Ihnen unser Wahlprogramm vorstellen. "Ich hol mir, was mir zusteht." (Reicht ihr ein Flugblatt.)

DIE FRAU (nimmt es entgegen und betrachtet es eine Weile, dann): Sie holen sich, was Ihnen zusteht?

DER JÜNGERE: So ist es.

DIE FRAU (versetzt ihm eine Ohrfeige)

DER JÜNGERE: Danke. (Will ab.)

DER ÄLTERE (hält ihn zurück): Stopp! Du bist noch nicht fertig.

DER JÜNGERE: Muss das wirklich sein?

DER ÄLTERE: Nur so können wir unsere Stammwähler zufriedenstellen und zugleich in die Kernwählerschicht der ÖVP eindringen.

(Der Jüngere wendet sich wieder der Frau zu und hält ihr die andere Backe hin.
Ohrfeige.
Vorhang.)

(Antonio Fian, 5.8.2017)

Material: "SPÖ-Programm: Ich hol mir, was mir zusteht", kurier.at, 2. 8. 2017

Share if you care.