Wearables: Xiaomi ist neuer Marktführer, Apple auf der Überholspur

4. August 2017, 10:53
16 Postings

Marktdominanz von Fitbit wurde gebrochen

Xiaomi verkauft nun mehr Wearables als Fitbit und Apple und ist somit Marktführer. Zuvor war Fitbit mit fast 29 Prozent globalen Anteil an erster Stelle, das US-Unternehmen musste jedoch im vergangenen Jahr einen großen Verlust hinnehmen und kommt mittlerweile nur mehr auf weniger als 16 Prozent. Xiaomi hingegen konnte um mehr als zwei Prozent zulegen und ist mit 17,1 Prozent an erster Stelle.

Apple auf der Überholspur

Auch Apple hatte mit der Watch ein durchaus erfolgreiches Jahr, konnte der IT-Konzern aus Cupertino seinen Marktanteil um vier Prozent vergrößern. Apple könnte laut Analysten auf lange Sicht gesehen, sogar den ersten Platz übernehmen, sobald die Watch Series 3 verfügbar ist. Momentan ist das Unternehmen aber noch an dritter Stelle, weil es kein günstiges Fitness-Band, sondern nur die recht teure Smartwatch im Angebot hat.

Fitbit mit katastrophalem Jahr

Fitbit blickt hingegen auf ein katastrophales Jahr zurück. Das Unternehmen ist momentan in einem kostspieligen Patentstreit verwickelt und musste im vergangenen Quartal einen Verlust von 34 Millionen Dollar hinnehmen. 110 Mitarbeiter wurden deshalb bereits auf die Straße gesetzt, in Kürze will der Fitnessband-Hersteller mit einer Smartwatch die Trendwende einleiten. (red, 04.08.2017)

  • Xiaomi ist neuer Wearables-Marktführer. Die Marktdominanz von Fitbit wurde gebrochen.
    foto: reuters

    Xiaomi ist neuer Wearables-Marktführer. Die Marktdominanz von Fitbit wurde gebrochen.

    Share if you care.