Sky und Eurosport werden sich bei Bundesliga-Übertragung nicht einig

    4. August 2017, 08:54
    6 Postings

    Eurosport zeigt seine Spiele der deutschen Männerfußball-Bundesliga nicht über Sky-Kanal, sondern via Satelliten-Plattform HD+

    Unterföhring – Im Streit um die Übertragung der deutschen Männerfußball-Bundesliga ist es zu einer überraschenden Wende gekommen. Laut Informationen der "Süddeutschen Zeitung" sendet Eurosport jene 45 Spiele der kommenden Saison, an denen der Sender die Rechte hält, über die Satelliten-Plattform HD+. Zuvor hatten Sky und Eurosport darüber verhandelt, dass der Sportsender seine Spiele über das Sky-Netzwerk zeigt.

    Weil sich die Unternehmen über den Preis dafür nicht einig wurden, hatte es zunächst danach ausgesehen, als würde Eurosport die Spiele nur über seinen Player im Internet zeigen. Nun können Nutzer, die über HD+ fernsehen, ein kostenpflichtiges Eurosport-Paket zubuchen.

    Der US-amerikanische Medienkonzern Discovery, dem Eurosport gehört, hatte sich die Rechte an 45 Spielen der Liga im vergangenen Jahr gesichert. Die Kartellbehörden hatten damals vorgeschrieben, dass nicht ein Sender die Übertragungsrechte an sämtlichen Spielen halten dürfe. (red, 4.8.2017)

    • Für Sky hat der Streit um Übertragungsrechte eine unangenehme Wende genommen.
      foto: apa/dpa/rolf vennenbernd

      Für Sky hat der Streit um Übertragungsrechte eine unangenehme Wende genommen.

    Share if you care.