Neymar-Ablöse fließt an Barcelona

3. August 2017, 22:00
261 Postings

Für den Brasilianer geht es endgültig von Barcelona nach Paris: 222 Millionen Euro bezahlt, Vertragsverhältnis aufgelöst

Paris/Barcelona – Der Rekordtransfer ist unter Dach und Fach. Der 25-jährige Brasilianer Neymar wechselt für die Ablösesumme von 222 Millionen Euro vom FC Barcelona zu Paris Saint-Germain. Der französische Vizemeister gab um 21.36 Uhr am Donnerstagabend offiziell bekannt, dass Neymar einen Fünfjahresvertrag unterschrieben hat.

Mit diesem Transfer wurde alle bisherigen Dimensionen im Sport gesprengt. Bisher war der Franzose Paul Pogba Spitzenreiter. Der Mittelfeldspieler war im Vorjahr um 105 Millionen Euro von Italiens Serienmeister Juventus Turin zum englischen Rekordchampion Manchester United gewechselt.

Die Rekordablöse floss am Donnerstagnachmittag direkt an den FC Barcelona, teilte der spanische Topklub mit. Damit sei das Vertragsverhältnis beendet.

"Die Rechtsvertreter des Spielers erschienen am Donnerstag und nahmen die Zahlung von 222 Millionen Euro im Namen des Spielers vor, um den Vertrag einseitig zu beenden", hieß es in der Mitteilung der Katalanen. "Der Klub wird nun die Details dieses Vorgangs an die Uefa weiterleiten, damit diese die disziplinarischen Verantwortlichkeiten bewerten kann, die sich daraus ergeben könnten."

Neymars Vertreter hatten sich am Vormittag an die spanische Liga gewandt, um die vertraglich festgeschriebene Ablöse zu zahlen. Diese verweigerte das Geschäft allerdings. In Spanien müssen sich Profis normalerweise aus ihrem Vertrag kaufen, indem sie bei der Liga die Summe hinterlegen. Diese transferiert das Geld dann weiter. (sid, 3.8.2017)

  • Neymar bringt auch ein Lächeln mit nach Paris.
    foto: apa/afp/jewel samad

    Neymar bringt auch ein Lächeln mit nach Paris.

    Share if you care.