Nachfrage nach Smartphones in Deutschland ungebrochen

3. August 2017, 14:03
4 Postings

Digitalverband: Verkaufsprognose für heuer bei 24 Millionen Geräten

Die Nachfrage nach Smartphones in Deutschland ist weiterhin ungebrochen. Wie der Digitalverband Bitkom am Donnerstag prognostizierte, werden heuer rund 24,1 Millionen Smartphones verkauft, das entspricht ungefähr dem Absatz des vergangenen Jahres. Die Umsätze dürften danach um vier Prozent zulegen. Das liegt vor allem an der gestiegenen Nachfrage nach größeren Geräten, sogenannten Phablets, die auch teurer sind.

180 Millionen Smartphones in Deutschland verkauft

Den Berechnungen des Branchenverbands zufolge wurden in den vergangenen zehn Jahren insgesamt 180 Millionen Smartphones in Deutschland verkauft – ausgegeben wurden in diesem Zeitraum dafür 67 Mrd. Euro. "Es gibt kein anderes Gerät, das sich die Deutschen mehr kosten lassen als das Smartphone", erklärte Bitkom-Präsident Achim Berg. Derzeit nutzen rund 54 Millionen Bürger ein Smartphone, das entspricht einem Anteil von 78 Prozent der Deutschen ab 14 Jahren. (APA, 3.8. 2017)

Link

Bitkom

  • Artikelbild
    foto: ap
    Share if you care.