VCÖ fordert Diesel-Ausstiegsplan für Österreich

2. August 2017, 11:37
83 Postings

Österreich hat die dritthöchste Dichte von Dieselautos in der EU

Wien – Österreich hat pro 1.000 Einwohner die dritthöchste Anzahl von Diesel-Pkws in der EU, seit dem Jahr 1990 hat sich die Zahl der Dieselautos versiebenfacht, rechnet der Verkehrsclub Österreich (VCÖ) vor. Nur in Luxemburg und Frankreich sei die Dieseldichte höher. Damit sei Österreich vom Abgasskandal besonders betroffen, warnt der VCÖ im Vorfeld des deutschen Autogipfels am Mittwoch.

Jedes dritte in Deutschland zugelassene Auto ist ein Diesel. Per 1. Jänner waren nach Angaben des deutschen Kraftfahrt-Bundesamts 45,8 Millionen Autos angemeldet, davon 15,1 Millionen Diesel.

Steuerprivileg für Diesel in der Kritik

Eine VCÖ-Analyse der Neuzulassungen seit dem Jahr 2015 zeige, dass 72 Prozent der SUVs und Geländewagen mit Diesel fahren und sogar 91 Prozent der Oberklasse-Pkws, während nur 13 Prozent der Kleinwagen Diesel sind. Dabei habe das Steuerprivileg bei Diesel Österreich "dem Klimaziel keinen Meter näher gebracht, aber viele Menschen krank gemacht", kritisiert der Club.

Der VCÖ spricht sich deshalb für einen Ausstiegsplan aus Diesel aus. Dieser soll festlegen, ab wann keine Neuwagen mehr mit Diesel- und Benzinmotor verkauft werden sollen. Realistisch sei dafür das Jahr 2030. (APA, 2.8.2017)

Share if you care.