Primark verkauft "formgebende" BHs für Siebenjährige

2. August 2017, 12:19
361 Postings

Das Modeunternehmen wird in den sozialen Netzwerken für eine neue Produktreihe kritisiert

Eine neue Produktreihe hat dem Unternehmen Primark Ärger eingehandelt, weil es in Großbritannien neuerdings unter der Linie "My first Bra" "formgebende" BHs für Mädchen ab sieben Jahren anbietet. Eine Kundin entdeckte ein gepunktetes Unterwäsche-Oberteil in einer Primark-Filiale und stellte es auf Twitter zur Diskussion. Schnell wurde in den sozialen Netzwerken über die Fragwürdigkeit des Produkts diskutiert. Der Vorwurf von Eltern und Konsumenten: Mit Produkten wie diesem werden Kinder frühzeitig sexualisiert.

Das Unternehmen bemüht sich um Schadensbegrenzung. Die BHs seien "formgebend", nicht jedoch gepolstert, und entsprächen den Richtlinien für Kinderbekleidung des British Retail Consortium, erklärte ein Sprecher auf der Nachrichtenseite "Business Insider".

Schon 2010 stand das Unternehmen in der Kritik, weil es gepolsterte Bikinis für Mädchen ab sieben Jahren ins Angebot genommen hatte. (red, 2.8.2017)

  • Primark steht derzeit in der Kritik – wegen BHs für Mädchen ab sieben.
    foto: reuters/ suzanne plunkett

    Primark steht derzeit in der Kritik – wegen BHs für Mädchen ab sieben.

Share if you care.