Schwache Bayern unterliegen Liverpool 0:3

1. August 2017, 22:32
96 Postings

Reds im Finale gegen Atlético, Münchner im Spiel um Platz drei gegen Neapel

München – Bayern München hat bei seinem Heimturnier eine herbe Enttäuschung erlebt. Die Deutschen kassierten im Halbfinale des Audi-Cups ein 0:3 (0:2) gegen Jürgen Klopps FC Liverpool und spielen am Mittwoch (17.45 Uhr, ARD) gegen Napoli nur um Platz drei. Liverpool hingegen steht im Finale gegen Atlético Madrid.

Sadio Mané (7.) traf unter den Augen des neuen Bayern-Sportdirektors Hasan Salihamidzic zur Liverpooler Führung, vorausgegangen war ein Fehler von Rekordtransfer Corentin Tolisso. Liverpool-Neuzugang Mohamed Salah (34.), für 42 Millionen Euro vom AS Rom gekommen, erhöhte per Kopf zum 2:0. Daniel Sturridge (83.) war nach einem Konter per Lupfer erfolgreich, allerdings verletzte er sich offenbar bei der sehenswerten Aktion.

Vier Tage vor dem ersten Pflichtspiel im Supercup bei Borussia Dortmund (20.30 Uhr, ZDF und Eurosport) bot Carlo Ancelotti vor 57.500 Zuschauern trotz der starken Belastung der Asienreise nahezu seine beste Elf auf: Franck Ribéry stand nach seiner Sprunggelenksverletzung wie auch David Alaba in der Anfangsformation, zudem liefen James Rodriguez und Robert Lewandowski auf. Arjen Robben und Jerome Boateng standen noch nicht im Kader, Sven Ulreich ersetzte den weiterhin verletzten Manuel Neuer im Tor.

Keine drei Wochen vor dem Ligastart laufen die Bayern ihrer Bestform aber noch deutlich hinterher. Vor allem die Defensive zeigte Schwächen und wurde von den überfallsartigen Angriffen der Engländer mehrfach überrascht. In der Offensive fanden Lewandowski und Thomas Müller kein Mittel, das Aufbauspiel war von vielen Ballverlusten und Ungenauigkeiten geprägt.

Für die Münchner ist es bereits die vierte Testspielniederlage der Saisonvorbereitung nach dem 0:4 gegen den AC Mailand, dem 0:2 gegen Inter und dem 2:3 im Elferschießen gegen Arsenal. Bei der fünften Auflage des Turniers stehen die Bayern zudem zum ersten Mal nicht im Finale.

Die Münchner haben sich zudem ein paar Personalprobleme eingehandelt. Thiago, Alaba und James mussten allesamt verletzt ausgewechselt werden. Thiago und Alaba hätten "einen Schlag abbekommen", sagte Trainer Ancelotti. Er erwarte deswegen allerdings keine Probleme. James dagegen habe muskuläre Probleme, bei ihm "müssen wir abwarten".

Härte bei Atlético gegen Napoli

Unter unrühmlichen Umständen hatte Atlético zuvor das erste Halbfinale mit 2:1 (0:0) gewonnen. Die Spanier stiegen teilweise sehr hart ein, Kapitän Diego Godin sah in der 89. Minute Gelb-Rot. Kurz zuvor hatte Luciano Vietto den Siegestreffer erzielt (81.) und damit das Spiel gedreht. Fernando Torres (72.) war nach dem Führungstreffer für die Italiener durch Jose Callejon (56.) zunächst der Ausgleich gelungen. In der 34. Minute hatte Jan Oblak zudem einen Elfmeter von Napolis Arkadiusz Milik pariert. (sid, 1.8.2017)

  • Sadio Mane (links) und Mohamed Salah nicht beim Grasen, sondern beim Küssen des Münchner Rasens.
    foto: apa/afp/christof stache

    Sadio Mane (links) und Mohamed Salah nicht beim Grasen, sondern beim Küssen des Münchner Rasens.

Share if you care.