TV- und Radiotipps für Mittwoch, 2. August

2. August 2017, 06:00
5 Postings

Sommergespräche 2017: Tarek Leitner hörte zu, Christopher Waltz steht Unter Verdacht, Terra Mater am Nil, Weltjournal in Indien und in memoriam Jeanne Moreau: Jules und Jim

9.05 INTERVIEWS

Sommergespräche 2017: Tarek Leitner hörte zu Ab 7. August präsentieren sich die Spitzen der Parlamentsparteien im Sommergespräch, mit Ausnahme von Frank Stronach. Zur Vorbereitung saß der diesjährige Moderator Tarek Leitner im gläsernen Studio vor dem Parlament, ließ die Bürger zu sich kommen und nahm fünf Stunden Anregungen entgegen. An einem der heißesten Tage des Jahres war das womöglich für alle Beteiligten eine besondere Erfahrung. Die Sendung zeigt einen Zusammenschnitt. Bis 11.20, ORF 3

20.15 KRIMI

Unter Verdacht: Hase und Igel (D 2007, Ed Herzog) 13 Jahre saß der Wirtschaftskriminologe Thomas Sell im Gefängnis, unschuldig, wie er behauptet. Jetzt fordert er Gerechtigkeit. Eva Prohacek bringt die Wahrheit ans Tageslicht, ein Wettrennen mit der Zeit. Ein alter Fall aus der grundguten Reihe mit Senta Berger als ernste Chefermittlerin in eigenen Reihen. Ihr Gegenüber in diesem Fall ist kein Unbekannter: Christoph Waltz zieht seine Sache durch. Um 21.55 Uhr folgt ein weiterer Krimi mit Eva Prohacek: Das Geld anderer Leute mit Uwe Kockisch. Bis 23.35, ORF 3

foto: zdf/christian a. rieger
Ob Christoph Waltz unter dem Papiersack in seine Zukunft schaut und sieht, wie er in Hollywood den Oscar kriegt? Senta Berger zweifelt daran, jedenfalls scheint das ihr Blick zu sagen.

20.15 DOKUMENTATION

Terra Mater: Nil – Fluss der Flüsse Sein Quellgebiet liegt in der tropischen Bergwelt Ruandas, sein wichtigster Nebenfluss kommt aus dem äthiopischen Hochland. Im Sudan und in Ägypten ist er arabisch geprägt. Der Nil fließt als Lebensader durch ein Meer aus Sand, durchquert die Metropole Kairo und mündet wenige Hundert Kilometer von Europa entfernt ins Mittelmeer. Bis 21.15, Servus TV

22.15 MAGAZIN

Dunja Hayali Im Sommer übernimmt die Morgenmagazin -Moderatorin das Ruder mit einem Livetalk zu aktuellen gesellschaftspolitischen Themen. Warum eigentlich nur im Sommer? Bis 23.15, ZDF

22.15 MAGAZIN

Stern TV Themen: 1) Altersarmut in Deutschland. 2) Konfektionsgrößen im Test: Warum einer Frau von 36 bis 42 alles passen kann. 3) Wer hat das Zeug zum Supermodel? 4) Erst Mama, dann Papa: Wenn Eltern ihr Geschlecht verändern. 5) Mehr als ein Beruf: Wie Stephanie Madaus zur Pferdeflüsterin wurde. Bis 0.00, RTL

22.30 MAGAZIN

Weltjournal: Indien – 100 neue Städte Patrick A. Hafner hat sich das größte Infrastrukturprojekt der Welt angesehen, das derzeit zwischen der Hauptstadt Neu-Delhi und dem Finanzzentrum Mumbai vorangetrieben wird. Ein 1500 Kilometer langer Industriekorridor soll beide Metropolen verbinden. Bis 22.55, ORF 2

22.55 REPORTAGE

Weltjournal +: Monsun – Indiens Lebensspender Über Menschen, die ihr Leben damit verbringen, die Wassermassen des Monsuns abzuwehren, während andere sehnlichst auf den großen Regen warten, wie auf einen Gott, der ihnen neues Leben schenkt. Bis 23.50, ORF 2

23.50 KLASSIKER

In memoriam Jeanne Moreau: Jules und Jim (Jules et Jim, F 1962, François Truffaut) Der gebürtige Österreicher Jules (Oskar Werner) und der französische Schriftsteller Jim (Henri Serre) haben sich vor dem Ersten Weltkrieg auf dem Montmartre kennengelernt. Beide verlieben sich in dasselbe Mädchen, Catherine (Jeanne Moreau). Nach dem Krieg sehen sie sich wieder. Die Geschichte ihrer seltsamen "Liebe zu dritt" schildert Truffauts Film mit viel Fingerspitzengefühl, aber auch unter Verwendung einiger recht oberflächlicher filmischer Tricks. Man kann hier die Nouvelle Vague in ihren besten (leichtesten, ironischen) wie dümmsten (koketten) Momenten beobachten. Nicht zufällig sind diese beiden Extreme oftmals ununterscheidbar: Das macht, neben den Schauspielern, den Reiz von Jules und Jim aus. Bis 1.35, ORF 2

umbrella entertainment

Radiotipps:

16.06 MAGAZIN

On air und hands on Die Kunst- und Architekturwerkstätten der Bilding-Sommerakademie laufen sommerlich heiß. Es wird gemalt, gebildhauert, entworfen, konstruiert, mit ungewöhnlichen Techniken experimentiert und auf Radiowellen durch den Sommer geritten. Spannende Geschichten über Fantastisches und Lustiges, Kurioses, Weltbewegendes und der Wahrheit Naheliegendes. Bis 17.00, Radio Freirad 105.9 im Raum Innsbruck und www.freirad.at

18.25 MAGAZIN

Journal-Panorama: Andy Holzer Im Sommergespräch berichtet der blinde Alpinist von seiner letzten Expedition und schildert sein Leben ohne Augenlicht und ohne Hader mit seinem Handicap. Es geht um Motivation, innere Bilder und jugendliche Späße und nicht zuletzt um, wie Holzer meint, Neider in der Szene: Erst unlängst wurde er anonym beschuldigt, einen der sieben Berge nicht zur Gänze bezwungen zu haben. Bis 18.55, Ö1

19.05 MAGAZIN

Dimensionen: Das Vermächtnis des Verlegers Am 16. Dezember 2016 öffnete die Stiftung Giangiacomo Feltrinelli mitten im modernen Zentrum von Mailand ihre Pforten für kritische Bürger, die an der Entwicklung der Gesellschaft teilhaben wollen. Das Symbol für den kommunikativen Zugang der Stiftung ist die Architektur des Gebäudes: Sie kommt aus dem Büro der Schweizer Architekten Herzog und de Meuron. Bis 19.30, Ö1

21.00 MAGAZIN

Salzburger Nachtstudio: "Als Radiohören gefährlich war" Radio im Widerstand – Radio als Waffe: Im letzten Teil werden wieder seltene Tondokumente von Programmen präsentiert, die von Amerika, Frankreich und unter amerikanischer Aufsicht von Großbritannien speziell nach Österreich ausgestrahlt wurden. Bis 22.00, Ö1 (Doris Priesching, 2.8.2017)

  • Artikelbild
    foto: getty
Share if you care.